Nach Update auf macOS 10.12.4: Abstürze beim Ruhezustand

Seit dem Update auf macOS 10.12.4 ist mein Mac schon 3-4x über Nacht während des Ruhezustands abgestürzt. Er ließ sich nicht mehr aufwecken und musste ausgeschaltet werden. Dieses Verhalten hat der Mac vorher nicht gezeigt.

Hat wer ähnliche Erfahrungen seit dem Update auf macOS 10.12.4 gemacht?

Bin für alle Tips sehr dankbar!

Starte den Mac mal mit gedruckter Shifttaste.

Danach wieder "normal".

M@rtin

Hat leider nichts gebracht. :-(

Es ist wieder passiert. Ich habe seit 10.12.3 absolut nichts an der Konfiguration geändert. Keine Hardware hinzugefügt oder entfernt. Keine neue Software installiert.

:-(

Hängen USB- oder TB-Geräte am Mac?

Dann nimm mal alle (außer Tastatur + Maus, falls USB) außer Betrieb und teste. Wenn es dann weg ist, steck nur nach und nach die Geräte wieder ab, bis der Fehler wieder auftritt. Dann prüfen, ob es an dem Treiber für das Gerät liegt und nach Updates suchen.

M@rtin

Startlaufwerk ist USB SSD, ist also schlecht mit abklemmen. :-)

Ansonsten sind nur 2x Monitor und Maus/Tastatur (USB) dran, nix weiter.

Die gesamte Konfiguration lief zwei Jahre (!) fehlerfrei durch. Erst jetzt mit 10.12.4 ist die Kiste schon 4x nachts während des Ruhezustands abgeschmiert. Wobei das Problem nicht jede Nacht auftritt. Sehr merkwürdig...

macOS 10.12.5 installieren

Am besten sofort macOS 10.12.5 installieren.

In den Release Notes ist zwar von Problemen mit dem Ruhezustand nicht die Rede, aber bekanntlich sind die Apple Release Notes immer nur sehr rudimentär und listen nur einen Bruchteil der tatsächlich gefixten Bugs auf.

Einfach mal ausprobieren...