Probleme bei der Installation von macOS High Sierra

26. Sep 2017 15:25 Uhr - Franz

Wollte das neue System aufspielen und habe ein Riesenproblem. Nach dem Neustart meldet der Computer, daß das System nicht gestattet werden konnte weil ein bestimmter file fehlt. Es steht, man soll das Installationsprogramm beenden und neu machen. Ich komme allerdings immer wieder zum neuen System das sich nicht starten läßt. Ich komme also weder zu dem alten System zurück noch startet es mit dem neuen System. Was ist da zu machen oder was ist überhaupt schief gelaufen?

Es steht
... und die Installation des Betriebssystems beginnt.
Wird da da die Festplatte komplett gelöscht oder nur das System aufgespielt bzw. repariert?

Weiters steht nach dem Start von Diskmaker:
"Select a MacOS Installations App...". Das heißt ja ich benötige den Installationsfile. Woher kriege ich den? Die Installation wird ja nur mehr direkt aufgespielt und nicht mehr als Installationsfile geladen.
Wird auf meinen USB-Stick das System aufgespielt und gleichzeitig der Installationsfile?

Gruß
Franz

Mit dem Fetplattendienstprogramm sehe ich, das es zum Volume noch unter "Image Dateien" OS X Base System anzeigt. Diese dürfte dann kaputt sein. Kann man diese nicht löschen und dann vom Original starten oder sind bereits die Komponenten installiert?

Gruß
Franz

[quote=Franz]Wollte das neue System aufspielen und habe ein Riesenproblem. Nach dem Neustart meldet der Computer, daß das System nicht gestattet werden konnte weil ein bestimmter file fehlt. Es steht, man soll das Installationsprogramm beenden und neu machen. Ich komme allerdings immer wieder zum neuen System das sich nicht starten läßt. Ich komme also weder zu dem alten System zurück noch startet es mit dem neuen System. Was ist da zu machen oder was ist überhaupt schief gelaufen?[/quote]

... sollte man sich im Vorfeld informieren, bevor man gutgläubig und gedankenlos versucht, ein neues System zu installieren, welches ein neues Format mit sich bringt und aktuell nur auf SSDs installiert werden kann. Mal versucht, im Recovery-Modus zu starten? Oder haben Sie das interne Speichervolume bereits erfolgreich gekillt? Dann sollten Sie professionelle Hilfe suchen... und das nicht in Foren.

Solche und ähnliche Posts wird es in den nächsten Tagen und Wochen massenhaft geben... da muss man kein Prophet sein

[quote=zone4]... sollte man sich im Vorfeld informieren, bevor man gutgläubig und gedankenlos versucht, ein neues System zu installieren, welches ein neues Format mit sich bringt und aktuell nur auf SSDs installiert werden kann. [/quote]

Einspruch: Das System kann auch auf anderen Macs installiert werden, nur das neue Dateisystem geht im Moment nur mit einer reinen SSD...

Und warum Nutzer auf diese Weise kritisiert werden, wenn sie ein neues System installieren, verstehe ich auch nicht... Das System ist freigegeben und auch wenn ich - und das möchte ich betonen - nicht der Meinung bin, dass Beta-Tests auf normale Nutzer verschoben werden sollten, sollte man eine Finalversion installieren können und dürfen, ohne dass man bei Problemen mit der Art von Antwort konfrontiert wird.

[quote=Franz]

... sollte man sich im Vorfeld informieren, bevor man gutgläubig und gedankenlos versucht, ein neues System zu installieren, welches ein neues Format mit sich bringt und aktuell nur auf SSDs installiert werden kann.[/quote]

Das stimmt, was Du da schreibst!
Man sollte sich informieren!

Ich habe einen iMac Late 2009 ohne SSD und die Installation von System High Sierra lief ab, wie geschmiert!

[quote=Franz]Weiters steht nach dem Start von Diskmaker:
"Select a MacOS Installations App...". Das heißt ja ich benötige den Installationsfile. Woher kriege ich den? Die Installation wird ja nur mehr direkt aufgespielt und nicht mehr als Installationsfile geladen.
Wird auf meinen USB-Stick das System aufgespielt und gleichzeitig der Installationsfile?
[/quote]

Diskmaker produziert einen USB-Stick, von dem man dann startet und das System installiert, d.h., es ist alles dort. Im Normalfall sollten die Dateien beim Installieren erhalten bleiben, schöner ist es allerdings, wenn man ein Backup hat zur Sicherheit...

Und noch so nebenbei: mit einem Time-Machine-Backup könnte man auch zurück zum letzten Stand vor dem Update, wäre evtl. auch eine Variante.

Grüße

tabi

... die Installationsdatei bekommt man über den App-Store, den Download starten und warten, bis alles da ist, dann das (automatisch gestartete) Installationsprogramm beenden und die Installationsdatei liegt im Programme-Ordner.

Offensichtlich werden zwei unterschiedliche Varianten heruntergeladen: Beim ersten Versuch hatte ich einen 19 MB großen Installer erhalten, der beim Aufruf erst die eigentlichen Installationsdateien nachgeladen hat, ähnlich wie bei dem Internet Recovery. Davon kann man sicher noch kein Medium erstellen, zumindest nicht ad hoc. Beim heutigen Versuch habe ich eine 5 GB große Datei erhalten, in der alles drin war. Apples Wege sind unergründlich…

Habe gestern den Support angerufen und der konnte mir helfen. Laut seiner Aussage kommt es normalerweise zu keinem Problem aber es kann trotzdem vorkommen, daß beim upgraden ein Fehler auftritt.

Folgende Information möchte ich (auch an die Nörgler) weitergeben:
Neustart mit cmd+R und solange halten bis eine Liste erscheint. Dort in der Zeile "Neue Software installieren" auswählen.

Hat ziemlich lange gedauert. Jedenfalls konnte man teilweise den Fortschritt beobachten wenn es auch manchmal den Anschein hatte es hängt schon wieder. Jedenfalls danke für Eure Hilfsbereitschaft.

Gruß
Franz

[quote=tabi][quote=zone4]... sollte man sich im Vorfeld informieren, bevor man gutgläubig und gedankenlos versucht, ein neues System zu installieren, welches ein neues Format mit sich bringt und aktuell nur auf SSDs installiert werden kann. [/quote]

Einspruch: Das System kann auch auf anderen Macs installiert werden, nur das neue Dateisystem geht im Moment nur mit einer reinen SSD...

Und warum Nutzer auf diese Weise kritisiert werden, wenn sie ein neues System installieren, verstehe ich auch nicht... Das System ist freigegeben und auch wenn ich - und das möchte ich betonen - nicht der Meinung bin, dass Beta-Tests auf normale Nutzer verschoben werden sollten, sollte man eine Finalversion installieren können und dürfen, ohne dass man bei Problemen mit der Art von Antwort konfrontiert wird.[/quote]

Ich verstehe Ihre Argumentation nicht: der meines Erachtens einzige große Wurf ist das moderne Dateisystem bei High Sierra, wieso erklärt Apple, dass die eigentliche Implementierung mit Updates nachgeholt wird? Dann hätte Apple auch noch warten können, vier, sechs, acht Wochen. So wird der User eben doch ungewollt zum Beta-Tester. Keine Ahnung, wie lange Sie sich schon mit Macs beschäftigen, aber mein erster Rechner hatte Mac OS 7.1 on board. Bis vor einigen Jahren konnte man unterstützte Updates TATSÄCHLICH gedankenlos installieren, das hat sich leider grundsätzlich geändert. Den User habe ich nicht kritisiert, ihm lediglich empfohlen, sogenannte freigegebene Systeme nicht sofort zu installieren oder sich zumindest damit eingehender zu beschäftigen, denn nun hat er sich anscheinend selbst ins Knie geschossen. Darüber hinaus habe ich Lösungsansätze aufgezeigt, im Gegensatz zu Ihnen. Was also wollen Sie mir unterstellen?

[quote=Franz]Habe gestern den Support angerufen und der konnte mir helfen. Laut seiner Aussage kommt es normalerweise zu keinem Problem aber es kann trotzdem vorkommen, daß beim upgraden ein Fehler auftritt.

Folgende Information möchte ich (auch an die Nörgler) weitergeben:
Neustart mit cmd+R und solange halten bis eine Liste erscheint. Dort in der Zeile "Neue Software installieren" auswählen.

Hat ziemlich lange gedauert. Jedenfalls konnte man teilweise den Fortschritt beobachten wenn es auch manchmal den Anschein hatte es hängt schon wieder. Jedenfalls danke für Eure Hilfsbereitschaft.

Gruß
Franz[/quote]

Hallo Franz,
nörgeln oder kritisieren geht anders... wenn Sie meinen Beitrag gelesen haben, steht da nämlich der Recovery-Neustart mit cmd r, komisch, finden Sie nicht auch. Genau das hat Ihnen die Hotline wohl empfohlen...
Alles gut, Hauptsache, Ihr Rechner läuft jetzt wieder. Und wissen Sie was? Wenn Sie SW von anderen Firmen besitzen, könnte es passieren, dass Sie in den nächsten Tagen und Wochen weitere Probleme bekommen. Daher war mein gutgemeinter Ratschlag an Sie lediglich, sich im Vorfeld schlau zu machen, und nicht am ersten Tag ein unfertiges Release zu installieren.
Beste Grüße
Harald

[quote=Franz]Habe gestern den Support angerufen und der konnte mir helfen. Laut seiner Aussage kommt es normalerweise zu keinem Problem aber es kann trotzdem vorkommen, daß beim upgraden ein Fehler auftritt.

Folgende Information möchte ich (auch an die Nörgler) weitergeben:
Neustart mit cmd+R und solange halten bis eine Liste erscheint. Dort in der Zeile "Neue Software installieren" auswählen.

Hat ziemlich lange gedauert. Jedenfalls konnte man teilweise den Fortschritt beobachten wenn es auch manchmal den Anschein hatte es hängt schon wieder. Jedenfalls danke für Eure Hilfsbereitschaft.

Gruß
Franz[/quote]

... platzt mir gerade der Kragen: mir werden hier trotz zielführendem Lösungsansatz Nörgelei und andere Dinge unterstellt. Ich administriere neben meinen eigenen Macs Kunden-Systeme von Leopard bis Sierra, da darf ich mir glaube ich erlauben, eine Warnung für early adaptors auszusprechen, noch zudem, wenn sie anscheindend aus der reinen Userschiene kommen.
Meine Kunden haben eine Warnung von mir erhalten: bis ein Final Release, was diesen Namen auch verdient, veröffentlicht ist, und die Kompatibilität mit der jeweiligen eingesetzten Software gewährleistet ist, Hände weg vom Update.
Das bedingt dann eben, dass man sich selbst mit der Materie beschäftigt, oder sich professionelle Hilfe sucht. Foren sind da, wie dieses Beispiel anschaulich zeigt, nur bedingt eine Hilfe... so what?

... eigentlich habe ich keine Lust, alles zu kommentieren, aber vielleicht sollten Sie Ihren Beitrag und den Ton darin noch einmal durchlesen... und zweitens, auch wenn es nicht viel zur Sache tut, ich bin auch so lange am Mac usw., wir müssen da keinen größeren Vergleich anstellen, aber danke für den Hinweis. Und übrigens sind die Lösungsansätze auch noch da in den Folgeposts, aber gut...
Viele Grüße
tabi

[quote=tabi]... eigentlich habe ich keine Lust, alles zu kommentieren, aber vielleicht sollten Sie Ihren Beitrag und den Ton darin noch einmal durchlesen... und zweitens, auch wenn es nicht viel zur Sache tut, ich bin auch so lange am Mac usw., wir müssen da keinen größeren Vergleich anstellen, aber danke für den Hinweis. Und übrigens sind die Lösungsansätze auch noch da in den Folgeposts, aber gut...
Viele Grüße
tabi[/quote]

... das auf Ihre Aussagen zu prüfen: wie wollen Sie einen Rechner im Targetmodus starten, wenn kein zweiter Mac zur Verfügung steht? Wie wollen Sie Hilfsprogramme installieren, wenn der Rechner nicht selbst bootet...? Das waren die ersten Lösungsansätze von anderen. Gehen Sie die Chronologie durch... den Recovery-Modus habe ich VOR dem Kontakt mit dem Support vorgeschlagen, ok? Sie müssen logischerweise nicht alles kommentieren, aber Sie sollten nicht generalisieren oder verallgemeinern. Meinen Ton habe ich überprüft und konnte da keine Beschuldigungen, Abwertungen oder sonst irgendwelche negativen Äußerungen feststellen.

Aber ich bin froh, einen jahrzehntelangen Mac-User mit Kompetenz hier kennengelernt zu haben, und biete Ihnen die direkte Kontaktaufnahme an, vielleicht kann man das dann konstruktiver überführen:

info at zone4verlag.de

Beste Grüße
Harald Schmid

... also dann halt doch noch einmal: erstens habe ich nicht im Ansatz einen Targetmodus erwähnt, zweitens habe ich auf den Diskmaker Bezug genommen, der offensichtlich auf einem anderen Rechner gestartet wurde und bei dem nur nicht ganz klar war, welche Installationsdatei ihm zugeführt werden soll und drittens können Sie sich Ihre Ironie gerne sparen (keine Ahnung, warum Sie mich für unerfahren oder dumm halten), ich jedenfalls klinke mich aus dieser Diskussion jetzt auch deshalb aus. Ich hoffe, Franz hat seinen Rechner zum Laufen bekommen.

Ja, der Rechner läuft wieder tadellos. Lediglich Safari kommt mir jetzt etwas langsamer vor. Ich denke, dieses Thema ist abgeschlossen und ich klinke mich ebenfalls aus.

Gruß
Franz