Safari spinnt

Ich habe das Problem, daß Safari den Verlauf speichert. Ab einer bestimmten Menge funktioniert dann kein Laden mehr. Wenn ich den Verlauf lösche und nochmals die Seite starte funktioniert es wieder. Ich habe aber nur eine Einstellung gefunden wo der Verlauf nach einem Tag gelöscht wird. Kann man das nicht abstellen oder sind andere Kriterien daran schuld? Bei 16 GB Arbeitsspeicher dürfte es kein Problem machen. Hat dieses Problem noch jemand?

Safari - Problem

Hallo Franz,

kann es sein dass Sie unterschiedliche Versionen von Mac OSX und Safari verwenden ?

Ich kenne diese Effekte als ich eine frühere Mac OSX Version zurück geladen hatte, und
dadurch eine höherwertige Safari - Version verwendete.

Aktuell zur Zeit
Safari Version 10.1.1 (12603.2.4) mac OS Sierra Version 10.12.5 (16F73)

MfG

Safari Problem

Hallo Selters!

Ich habe bei Beiden die neueste Version. Daran dürfte es dann auch nicht liegen. Wieso kann man den Verlauf nicht ausschalten oder zumindest auf eine bestimmte Anzahl beschränken?
An und für sich bin ich mit Safari ja zufrieden und ich möchte eigentlich nicht meine Festlatte mit verschiedenen Browsern vollmüllen. Wenn es da keine Lösung gibt wird mir nichts anderes übrig bleiben als einen anderen Browser zu verwenden. Welcher ist da zu empfehlen? Firefox, Vivaldi, SeaMonkey, ...?

Gruß
Franz

Erweiterungen?

Hast du im Safari irgendwelche Erweiterungen aktiviert, die da vielleicht dazwischenfunken? Tritt das Problem unter einem anderen (ggf. testweise angelegten) Benutzer auch auf?

Ansonsten: Firefox läuft eigentlich ganz gut. Hält sich vor allem eher an Standards, im Gegensatz zu Safari.

Safari spinnt

Ich habe drei Erweiterungen:
Dictionary
Dictionary Search
WOT

Ich hatte eigentlich früher kein Problem damit. Vielleicht spielt die OS-Version eine Rolle, denn hier wurde eigentlich schon länger kein update gebracht. Lediglich WOT bringt von Zeit zu Zeit eine neue Version.
Sind diese Erweiterungen notwendig bzw. empfehlenswert?

Gruß
Franz

Kenne dieses Phänomen auch.

Kenne dieses Phänomen auch. Dabei hab ich keine Erweiterungen und habe weder von Safari noch von OSX mehrere Versionen auf der Platte. Von Zeit zu Zeit Cookies und Verlauf löschen. Dann geht es wieder. Manchmal nützt auch das nix. Dann hilft Router aus und wieder einschalten. Oder auch Firefox verwenden, der mir langsam sympathischer wird.

Safari spinnt

Also Trost ist das keiner. Werde bei Gelegenheit einmal Apple kontaktieren. Wie sieht es mit den Leuten von MacGadget aus? Diese hätten eher einen Draht zu Apple.

Vielleicht ist es wirklich besser einen anderen Browser zu benutzen. Es ist halt doch eine gewiße Gewohnheit dabei und ich benutze lieber Apples eigene Programme. Aber wenn's nicht geht hilft's nichts.

In welchen Zusammenhang steht das mit dem Router?

Gruß
Franz

Na dann

Franz schrieb:
Ich habe drei Erweiterungen:
Dictionary
Dictionary Search
WOT

würde ich WOT löschen. Nicht weil es daran Schuld ist, sondern weil die die Nutzerdaten tracken und weiterverkaufen. Angeblich anonym. Aber ein ÖR Sender hat mehrere Nutzer mit wenig Aufwand aus diesen angekauften Daten identifiziert, Politiker, Richter usw. gruselig