Seitenlayoutansicht in Numbers?

17. Okt 2017 10:31 Uhr - Franz

Wer kennt sich mit Numbers aus? Ich möchte mich langsam mit iWork vertraut machen da ja Office 2011 vielleicht bald obsolet sein wird.
Die Menüführung ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Alle Befehle muß man sich zusammensuchen. Ich habe jetzt eine Tabelle erstellt und ich habe es soweit geschafft, daß die Titelzeile beim Blättern stehen bleibt. Ich möchte aber auch, daß einzelne Seiten dargestellt werden, als nicht eine fortlaufende Liste. Bei Excell schaltet man von der Normalansicht zur Seitenlayoutansicht. Wo ist das bei Numbers?

stellt die Seiten dar, die man anpassen, in ein PDF anstatt zu Drucken speichern kann, etc, wie üblich.

Dies hatte ich schon versucht. Sobald ich "Fertig" drücke ist wieder alles in einer Wurst. Ich möchte aber, daß die Seiten einzeln im Fenster erscheinen.

Ich habe 4.3 und da wird mir, egal wie lang jede Datei ist, die einzelne Seite angezeigt, als Blatt 1, Blatt 2 usw.
Reicht das nicht?
Eine Seitenlayoutansicht gibt es nicht! Dafür ist das Programm aber kostenlos!
Ansonsten Excel 2016 oder demnächst 2018 kaufen.

Gruß Dieter

Ich habe Version 4.3 (5046).
Blatt 1 , Blatt 2 ist nicht das gleiche wie Seite 1, Seite 2. Es war eine Frage ob es das bei Numbers ebenfalls gibt. Wer Excell hat weiß vielleicht was ich mit Normalansicht und Seitenlayoutansicht meine. Es ist links unten zum auswählen.

Als kleine Ergänzung, ich meinte Folgendes. In der Druckansicht sieht man das Seitenlayout. Damit kann man sich das Layout gut ansehen. und ggf. anpassen. Mit "Fertig" kommt man zur Liste zurück. Will man es als pdf ansehen, macht man weiter: Drucken, (anstatt Drucken) aber dann links PDF anklicken und entweder im Untermenu in Vorschau öffnen oder als pdf speichern und dann öffnen. Es wird sozusagen als pdf an Vorschau übergeben. Es ging früher mal ähnlich wie bei Excel, aktuell aber nicht mehr, so viel ich weiss. Mir gefällt diese Variante, nachdem ich mich daran gewöhnt habe.

Genau das meine ich. Mit "Fertig" kommt man zur Liste zurück. Bei Excel ist es eine zweite Darstellungsart.
Ich will das Dokument aber nicht ausdrucken, sondern auf eine anderen Art darstellen. Als pdf kann ich es ja nicht mehr bearbeiten. In gewissen Situationen ist es ganz praktisch im Seitenlayout zu arbeiten.
Ich sehe schon, ich werde mich in einigen Bequemlichkeiten umstellen müssen. Microsoft Office ist in vielerlei Hinsicht praktisch. Aber vielleicht hast Du Recht, es ist Gewöhnungssache.