Videoschnitt für Einsteiger

Mein Junior,14 möchte Filme seiner action cam am macbook schneiden

reichen da die hier angebotenen sharewarelösungen, ist iMovie für 14,99 eine Kaufempfehlung, oder sollte ich ihm etwas ganz anderes hierfür spendieren??

soll intuitiv sein, ihm Spass machen und ihn auf youtube nicht blamieren ;-)

was nutzt ihr im FREIZEITbereich??

Modell-Identifizierung: MacBook5,1
Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtanzahl der Kerne: 2
L2-Cache: 3 MB
Speicher: 8 GB

El Capitan 10.11.6

OpenShot

Gerade kam erst hier bei MacGadget die folgende Meldung. Vielleicht wäre das eine Alternative. iMovie ist aber auch toll für Einsteiger.

http://www.macgadget.de/News/2016/12/21/Update-für-kostenlose-Videobearbeitungssoftware-OpenShot

Videoschnitt

Ich habe mich vor längerer Zeit mit iMovie beschäftigt und war überrascht wie viel das Programm konnte. Mein Sohn verwendet es für seine Repräsentationen im Gymnasium und für YouTube und ist vollauf damit zufrieden.
Wenn Du Anfänger bist kannst Du alle Funktionen gar nicht ausnutzen und bei einem professionellem Programm schon gar nicht. iMovie müßte eigentlich schon am Mac drauf sein? Es wird beim Kauf des Mac mitgeliefert.
Ohne Zweifel gibt es auch andere gute Programme aber dank iMovie brauchte ich mich bisher nicht damit zu befassen.

OpenShot

Hallo.

magal schrieb:
Gerade kam erst hier bei MacGadget die folgende Meldung. Vielleicht wäre das eine Alternative. iMovie ist aber auch toll für Einsteiger.

http://www.macgadget.de/News/2016/12/21/Update-für-kostenlose-Videobearbeitungssoftware-OpenShot

Ist es jemandem schon mal gelungen, OpenShot zum Laufen zu bringen? Bei mir stürzt das Programm beim Start sofort ab (OS X 10.11.6). Sowohl die Version 2.1 als auch die neue 2.2.

Ich würde mich in Sachen Videoschnitt eher als Anfänger bezeichnen. Mit iMovie komme ich ganz gut klar.

Gruß Wolfgang

mitgeliefert

stimmt, iLife wurde einst mitgeliefert, da war auch iMovie mit enthalten

beim update von 10.6.8 auf 10.11.6 ging dies Paket aber verloren
Zumindest wurde es nicht "einfach mitinstalliert"

auch pages, was ich einst mal gdkauft hatte, ist flöten gegangen, beim upgrade

Nimm iMovie

sensationell gutes Programm für gar kein oder wenig Geld. Findet jemand richtig Spass dran, steigt er einfach hoch zu FinalCut Pro X, mit Logic und FileMaker die besten Programme von Apple, die keinerlei Konkurrenz von Drittanbietern fürchten müssen

Und Finger weg von Adobe

Mit Premiere-Elements wurde, weil es eine eigenen Ton-Engine mitbringt, meine Audio-Bearbeitung zerschossen. Und man ist ständig mit der Software selber beschäftigt, nicht mit dem Video-Schnitt ....

Gruß Uli

sorry, wenn ich falsch liege, aber

einmal gekaufte Software müßte man auch nach einem System-Upgrade im App-Store laden können ohne Zahlung (sofern man sich mit derselben Apple-ID anmeldet).