Apple stellt neues 17-Zoll-MacBook Pro vor

Apple hat heute auf der Fachmesse Macworld Expo 2009 in San Francisco ein neues MacBook Pro mit 17-Zoll-Bildschirm vorgestellt. Es verfügt – wie bereits die im Oktober 2008 angekündigte 15-Zoll-Version – über ein Ganzmetallgehäuse und einen Nvidia-Chipsatz. Als erstes Apple-Laptop unterstützt das neue 17-Zoll-MacBook Pro bis zu acht GB Arbeitsspeicher. Ein neuartiger Akku soll eine netzunabhängige Stromversorgung von bis zu acht Stunden ermöglichen. Die Auslieferung soll Ende Januar beginnen. Die Standardkonfiguration schlägt mit 2499 Euro bzw. 3599 Franken zu Buche.

Apple bezeichnet das Gerät als das "dünnste und leichteste 17-Zoll-Notebook der Welt". Es ist 2,5 Zentimeter dick und wiegt 2,99 Kilogramm. Der LED-beleuchtete Breitformatbildschirm arbeitet mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Eine Antireflexionsbeschichtung kann für einen Aufpreis von 45 Euro bestellt werden.

Mit bis zu 2,93 GHz

Serienmäßig kommt ein mit 2,66 GHz getakteter Core 2 Duo-Prozessor (sechs MB L2-Cache) zum Einsatz. Wer 270 Euro mehr hinlegt, erhält eine 2,93-GHz-CPU (ebenfalls sechs MB L2-Cache). Vier GB Arbeitsspeicher, eine 320-GB-Festplatte (5400 Umdrehungen pro Minute), eine beleuchtete Tastatur, ein Multi-Touch-Trackpad aus Glas, Stereolautsprecher, ein 8fach-DVD-Brenner, ein 1066-MHz-Systembus und eine iSight-Webcam mit Mikrofon zählen zur weiteren Ausstattung. Profi-User werden den Umstand begrüßen, dass sich das 17-Zoll-MacBook Pro mit bis zu acht GB Arbeitsspeicher ausrüsten lässt. Eine 320-GB-Festplatte mit 7200 Umdrehungen/Minute kostet 45 Euro Aufpreis. Solid State Drives (Laufwerke mit Flash-Speicher) bietet Apple mit 128 GB (450 Euro Aufpreis) sowie 256 GB (810 Euro Aufpreis) an.

An Schnittstellen stehen Gigabit-Ethernet, 3x USB 2.0, 1x FireWire 800, Mini DisplayPort, WLAN nach 802.11n, Bluetooth 2.1+EDR, ein kombinierter optisch-digitaler/analoger Audioeingang, ein kombinierter optisch-digitaler/analoger Audioausgang und ein ExpressCard/34-Steckplatz zur Verfügung.

Neues 17-Zoll-MacBook Pro
Das neue 17-Zoll-MacBook Pro von Apple


Zwei Grafikprozessoren und leistungsstarker Akku

Im neuen 17-Zoll-MacBook Pro sind, wie bereits im 15-Zoll-MacBook Pro, zwei Grafikprozessoren verbaut: der GeForce 9600M GT mit 512 MB separatem Videospeicher und der GeForce 9400M, der bis zu 256 MB des Hauptspeichers belegt. Der Anwender kann zwischen den beiden Grafikchips per Mausklick umschalten. Ist der GeForce 9400M aktiv, beträgt die Akkulaufzeit nach Angaben Apples bis zu acht Stunden, beim Betrieb mit der GeForce 9600M GT sind es bis zu sieben Stunden.

Apple hebt die Fortschritte bei der Akku-Technologie hervor: "Die (Lithium-Polymer-) Batterie des neuen 17" MacBook Pro hält mit einer Ladung bis zu 8 Stunden durch und kann bis zu 1000 mal aufgeladen werden. Die Batterien anderer gängiger Notebooks lassen sich hingegen nur 200 bis 300 mal aufladen. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Die Apple Ingenieure haben aus speziell entwickelten Lithium-Polymer-Zellen eine große Batterie gefertigt und diese direkt in den Computer eingebaut. Platz raubende Mechanismen und Batteriefächer wie bei normalen, herausnehmbaren Batterien sind so nicht mehr erforderlich." Einen verbrauchten Akku tauscht Apple zum Preis von 179 Euro (Installation und Entsorgung des alten Akkus inklusive).

17-Zoll-MacBook Pro: Akkulaufzeit
Bis zu acht Stunden Akkulaufzeit verspricht Apple


"Wenn man eine Batterie in ein Notebook einbaut, muss man natürlich sicherstellen, dass sie eine lange Lebensdauer bietet. Genau deshalb haben die Elektrochemiker von Apple chemische Prozesse entwickelt, die dafür sorgen, dass die Ladefähigkeit der Batterie länger als je zuvor hält. Die meisten Notebook-Batterien verlieren ihre Ladefähigkeit dadurch, dass sie ständig geladen werden. Nicht so beim 17" MacBook Pro. Mit einer von Apple entwickelten Adaptive Charging Technologie kommuniziert ein in der Batterie integrierter Chip ständig mit dem Computer, um die Zellen optimal zu laden. Dabei wird der Stromfluss abhängig von bestimmten Bedingungen nach oben oder unten korrigiert", so Apple weiter. Apple geht von einer Akkulebensdauer von bis zu fünf Jahren aus. Nähere Informationen zum Thema finden sich hier.

Das neue 17-Zoll-MacBook Pro wird vorinstalliert mit Mac OS X 10.5 "Leopard" und der neuen Multimedia-Suite iLife '09 ausgeliefert.