iWork '09 und iWork.com angekündigt

06. Jan 2009 20:00 Uhr - sw

Apple hat die sofortige Verfügbarkeit von iWork '09 bekannt gegeben. Die neue Version der aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm bestehenden Home-Office-Lösung wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf und wagt den Sprung ins Web.

Die Textverarbeitung Pages '09 wurde um einen Vollbildmodus ergänzt, der dem Anwender dabei helfen soll, sich voll und ganz auf das Schreiben zu konzentrieren. Menüleiste, Formatierungspalette und Seitennavigation werden nur auf Wunsch eingeblendet. Der neue Entwurf-Modus dient zur schnellen Erstellung einer Dokumenten-Grundstruktur mit Hierarchien und Notizen. Er ermöglicht darüber hinaus Elemente (sogar Inline-Grafiken) auszublenden, zu erweitern und neu anzuordnen. Ebenfalls neu: Einbindung von Gleichungssystemen aus MathType 6 in Pages-Dokumente, Einfügen von bibliographischen Referenzen aus EndNote X2, 40 zusätzliche Vorlagen und verbesserte Integration von Daten aus Numbers '09.

Keynote '09 führt mit Magic Move eine Funktion ein, die es erlaubt, bei der Verwendung eines einfachen Übergangs automatisch die Position, Größe, Ausrichtung und Deckungskraft derjenigen Bilder, Grafiken oder Texte zu animieren, die sich in darauffolgenden Folien wiederfinden. Die neuen Text-Übergänge wandeln Texte von einer Folie in die nächste iWork '09Folie. Die neuen erweiterten Objektübergänge animieren Objekte beim Verlassen einer Folie, während gleichzeitig auf der folgenden Folie Objekte mit einer Vielzahl von Effekten animiert werden können. 3D-Charts bietet nun Zylinderformen, abgeschrägte Kuchendiagramme, neue Oberflächenstrukturen sowie vier neue Gestaltungseffekte. Mit Hilfe der separat im App Store erhältlichen Keynote Remote-Anwendung (Preis: 0,79 Euro) kann man sowohl die Folien sowie eigene Vortragsnotizen auf dem iPhone und dem iPod touch betrachten, als auch die Präsentation an sich steuern.

Numbers '09 vereinfacht das Erstellen von Formeln durch einen verbesserten Browser für mathematische Funktionen. Dieser beinhaltet eine eingebaute Hilfe für die über 250 Funktionen sowie visuelle Platzhalter, die mit "Tooltipps" jede einzelne Variable einer Formel erklären. Mit Hilfe der neuen Formelliste können alle Formeln der gesamten Tabelle betrachtet und mittels eines Klicks kann direkt zu jeder einzelnen Zelle und deren Formel gesprungen werden. Die erweiterten Tabellen-Optionen beinhalten gemischte Tabellentypen, zweiachsige Tabellen und die Möglichkeit, Trendlinien und Fehlerbalken anzulegen. In Pages oder Keynote eingefügte Tabellen aus Numbers sind verlinkt und können jederzeit mit einem einfachen Klick aktualisiert werden. Numbers '09 bringt ferner zusätzliche Optionen für die Erstellung von 3D-Diagrammen und neue Vorlagen mit.

Startschuss für iWork.com

Noch in der Betaphase befindet sich der neue Dienst iWork.com. Er ermöglicht den Austausch von iWork-Dokumenten per Internet. Unter Verwendung einer Apple-ID (gleiche Zugangsdaten wie für iTunes Store und Apple-Online-Store) klickt man das iWork.com-Symbol direkt in der Menüleiste eines Keynote-, Pages, oder Numbers-Dokuments, um dieses hochzuladen und andere dazu einzuladen, es online zu betrachten. Andere User können das Dokument anschließend online kommentieren und Nachrichten hinterlassen sowie eine Kopie im iWork-, Microsoft Office- oder PDF-Format herunterladen. Eine zusammenfassende Online-Liste der gesamten freigegebenen Dokumente zeigt an, wann jemand einen Kommentar hinterlassen hat.

Preis, Systemanforderungen und Demoversion

iWork '09 wird ab sofort ausgeliefert und setzt einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit Mac OS X 10.4.11 oder neuer, ein DVD-Laufwerk sowie 512 MB Arbeitsspeicher voraus. Das Softwarepaket kostet 79 Euro bzw. 59 Euro beim gleichzeitigen Kauf eines neuen Macs.

Eine Demoversion ist erhältlich.