Gerücht: Radio-Software für iPhone OS

14. Okt 2009 07:00 Uhr - sw

Apple arbeitet angeblich an einer Radio-Anwendung für das iPhone OS. Wie die Web-Site 9 to 5 Mac erfahren haben will, soll das Programm den UKW-Empfang sowohl im Vorder- als auch im Hintergrund ermöglichen. Die hardwareseitige Unterstützung für eine solche Software ist vorhanden – sowohl das iPhone 3GS als auch der iPod touch der zweiten und dritten Generation besitzen einen UKW-Tuner.

Die Funktionalität der Radio-Software soll mit dem Radio-Tuner des neuen iPod nano (MacGadget berichtete) vergleichbar sein. Angeblich ist auch eine Anbindung an den iTunes Store geplant, um gerade gespielte Songs dort kaufen zu können.

Offen bleibt die Frage, wann die Radio-Software veröffentlicht werden soll – dazu macht 9 to 5 Mac keine Angaben.

Kommentare

Damit sollte/wäre dann ja wohl auch TMC-Empfang für die aktuellen Navigationslösungen möglich :-)
Somit würde dem iPhone dann nur noch die vordere Kamera (für UMTS-Videocall) fehlen.

Und endlich wäre dann das iPhone auch endlich technisch den aktuellen GPS-WindowsMobile-PDAPhones gleichwertig.
Von der einfachen Bedienung eines iPhones sind diese ja noch Lichtjahre entfernt ;-)

Meine Wunschliste an die iPhonemacher:
* wechselbarer Akku
* Frontcamera (iSight)
* DVB-T Tuner
* LED-Leuchte oder Xenonblitz auf der Rückseite

Mein Wusch an Apple CEO Steve Jobbs:
* Ein frei verkäufliches iPhone ohne SIM-/Net-Lock oder Telekomzwangsvertrag

Andere Handys und auch konkurrierende Smartphones (sogar der iPod touch-Konkurrent Microsoft Zune kann es) bieten UKW-Radio schon lange.

Wieder einmal hinkt Apple der Konkurrenz gnadenlos hinterher.

UMTS, MMS, Software von Drittanbietern, Sprachsteuerung, Diktate, Videoaufnahme und jetzt Radio wurden bzw. werden von Apple mit gegenüber der Konkurrenz jahrelanger Verzögerung implementiert.

Und anschließend wird das ganze groß gefeiert - gehts noch?