Greenpeace nimmt Apple in die Pflicht

01. Apr 2010 10:00 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Vor den klimaschädlichen Auswirkungen des Cloud-Computings warnt die Umweltschutzorganisation Greenpeace. Nicht zuletzt der Verkaufsstart des Apple iPads heizt den Trend zu serverbasierten Dienstleistungen im Internet an und ist ein Vorbote der künftigen Entwicklung. Davon ist Greenpeace überzeugt und hat das Jahr 2010 kurzerhand zum "Jahr der Wolke" erkoren. Mobile Datendienste und die Verlagerung von Anwendungen in die Wolke sorgen dafür, dass der Strombedarf in den kommenden Jahren deutlich ansteigen wird. Hochrechnungen haben ergeben, dass Telekommunikationsnetze und Rechenzentren im Jahr 2020 knapp 1,963 Milliarden Kilowatt Strom verbrauchen werden. Das entspricht dem dreifachen des derzeitigen Verbrauchs. Kritik übt Greenpeace an der Standortwahl des neuen Apple Rechenzentrums in North Carolina, weil der Strom dort zu 60 Prozent aus Kohle gewonnen wird. Ein Lob gab es für Apple dann aber doch noch: Das iPad überzeugt nicht nur durch das Design, sondern auch weil bei der Produktion weitgehend auf umweltschädliche Stoffe verzichtet wurde.

Kommentare

1,963 Kilowatt verbraucht schon mein Kühlschrank in 2 Tagen. Die Angabe im Text ist absolut nichtssagend.

Andere Seiten sprechen übrigens von 1,963 Billionen Kilowatt.
Was auch falsch ist, denn die deutsche Übersetzung von Billions lautet Milliarden.

Es muss natürlich "1,963 Milliarden" heißen. Der Artikel wurde entsprechend korrigiert.

Redaktion MacGadget

„ … dass Telekommunikationsnetze und Rechenzentren im Jahr 2020 knapp 1,963 Kilowatt Strom verbrauchen werden.“

Oh, da hat aber einer in Physik nicht aufgepasst! ;-) Eine Strommenge wird in kWh (Kilowattstunden) gemessen, kW ist eine Leistung!

Beispiel:
Wenn ich 10 Glühlampen á 100 W habe, dann haben die zusammen eine Leistung von 1 kW.
Oder anders gesagt, sie haben eine Leistung von 1 Kilowattstunden pro Stunde, oder 1 kWh/h. Die Stunde kürzt sich heraus und kW bleibt übrig.

Lasse ich sie aber 2 Stunden eingeschaltet, dann haben sie 2 kWh verbraucht (1 kW * 2 h = 2 kWh)

Wenn Telekommunikationsnetze und Rechenzentren im Jahr 2020 knapp 1,963 Kilowatt Strom verbrauchen, dann sind sie unglaublich sparsam! Denn sie verbrauchten nicht mehr als etwa 5 iMacs zusammen.

Andere Seiten berichten korrekt: 1.963 Milliarden KilowattSTUNDEN.
(Übrigens: Abschreiben will auch gekonnt sein. 1,963 im Englischen ist nicht dasselbe wie 1,963 im Deutschen, sondern wie 1.963 im Deutschen. Im englischsprachigem Sprachraum macht man einen Dezimalpunkt und ein Komma um Tausender zu trennen. Beispiel 1.234,56 im Deutschen ist 1,234.56 im Englischen.)

Dafür müssen dann aber auch aber-Tonnen von Zeitungen und Magazinen nicht mehr durch die Landschaft chauffiert werden. Kein Papier-Recycling für das Zeitungspapier, und das Bruchholz kann als nachwachsender Energieträger eingesetzt werden, statt für Papierherstellung.
Beispiel Washington Post. Auflage 11 Millionen. Gewicht pro Ausgabe 1kg, am Samstag das Doppelte. Also 7 Kg mal 11 Mio pro Woche; 7.700 Tonnen; 40 Mio To pro Jahr, zumeist entlang der Ostküste.
Das ist 'ne Menge Diesel den man mit einer App sparen kann.

Hågar

Mac User since 1989