Apple kauft kanadische Startup-Firma

Apple hat das in Toronto, Kanada, beheimatete Startup-Unternehmen Locationary übernommen. Das bestätigte der Mac- und iPhone-Hersteller gegenüber dem Online-Magazin AllThingsD, das zum Wall Street Journal gehört.

Nähere Angaben zu der Übernahme machte Apple nicht. Man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, kommentiere dies jedoch nicht weiter, so Apple-Sprecher Steve Dowling. Auch über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Locationary hat mit Saturn ein Crowdsourcing-Branchenverzeichnis für örtliche Geschäfte, Restaurants, Kneipen, Hotels und andere Unternehmen entwickelt. Nach dem Vorbild von Wikipedia können Anwender neue Einträge hinzufügen oder Informationen aktualisieren. Apple wird das Know-How von Locationary wahrscheinlich für seinen eigenen Kartendienst nutzen.