Apple übernimmt Startup-Firma Matcha

14. Aug 2013 14:00 Uhr - sw

Apple hat das Startup-Unternehmen Matcha gekauft. Das bestätigte der Mac- und iPhone-Hersteller gegenüber dem Online-Magazin VentureBeat.

Matcha hat bis vor einigen Monaten eine iOS-App angeboten, die über bei US-Anbietern verfügbare Filme und Fernsehserien informierte und Empfehlungen ausgab. Seit Mai ist die App nicht mehr erhältlich.

Nähere Angaben zu der Übernahme machte Apple nicht. Man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, kommentiere dies jedoch nicht weiter, so ein Apple-Sprecher. Es ist denkbar, dass Apple die Funktionalität der Matcha-Software in iTunes integrieren wird.

Apple hat in letzter Zeit mehrere Firmen übernommen – neben Matcha auch Locationary, HopStop und Passif.