Apple: iPhone 5s mit Fingerabdruckscanner und 64-Bit-Chip

Apple hat heute das iPhone 5s angekündigt. Es kommt am Freitag, den 20. September, in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und weiteren Ländern auf den Markt. Zu den wichtigsten Neuerungen gegenüber dem iPhone 5 gehören ein Fingerabdruckscanner zum Entsperren des Geräts, ein 64-Bit-Prozessor, eine höhere Rechen- und Grafikleistung sowie eine verbesserte Rückseitenkamera.

iPhone 5s

iPhone 5s: Apples neues Smartphone-Flaggschiff.
Foto: Apple.



Das Gehäusedesign, die Abmessungen und der Bildschirm blieben gegenüber dem iPhone 5 unverändert. Apple bietet das iPhone 5s in den Farben Spacegrau, Gold und Silber an. Die Preise in Deutschland (jeweils ohne Vertrag): 699 Euro mit 16 GB Speicherkapazität, 799 Euro mit 32 GB Speicherkapazität und 899 Euro mit 64 GB Speicherkapazität. Der Verkaufsstart in Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern ist für den weiteren Jahresverlauf geplant.

Das iOS 7.0 ist auf dem Smartphone vorinstalliert. Apple bietet für das iPhone 5s zum Preis von 39 Euro eine Hülle in den Farben Beige, Schwarz, Blau, Braun, Gelb und Rot an. Käufer des iPhone 5s erhalten die Apps iPhoto, iMovie, Pages, Numbers und Keynote kostenlos dazu.



Fingerabdruckscanner zum Entsperren des Geräts und Einkaufen im App-Store

Der Fingerabdruckscanner des iPhone 5s, von Apple Touch-ID genannt, ermöglicht sowohl das Entsperren des Geräts als auch die Autorisierung von Einkäufen im App-Store und iTunes-Store.

"Direkt in die Hometaste integriert nutzt Touch ID lasergeschnittenes Saphir-Kristall zusammen mit dem kapazitiven Berührungssensor, um eine hochauflösende Abbildung des Fingerabdrucks des Nutzers zu erstellen und auf intelligente Art und Weise zu analysieren, um akkurate Messungen aus jedem Winkel zu erzielen. Das Einrichten von Touch ID um den Fingerabdruck zu erkennen ist kinderleicht und mit jeder Nutzung verbessert es sich. Der Touch ID-Sensor registriert die Berührung eines Fingers, sodass der Sensor ausschließlich aktiviert wird, wenn er gebraucht wird, was Batterielaufzeit spart. Sämtliche Fingerabdrucks-Informationen sind verschlüsselt und werden sicher in der Secure Enclave im Inneren des A7 Chips im iPhone 5s gespeichert. Diese Informationen werden niemals auf Apple Servern gespeichert oder in der iCloud gesichert", so Apple.

64-Bit-Unterstützung und höhere Rechenleistung

Das iPhone 5s bietet laut Apple gegenüber dem Vorgänger eine bis zu doppelt so hohe Rechen- und Grafikleistung. Möglich mach dies der neue Chip A7 mit 64-Bit-Unterstützung. "Der komplett neue A7 Chip des iPhone 5s bringt zum ersten Mal eine vergleichbare 64-Bit Desktop-Architektur auf ein Smartphone. Mit bis zu doppelter CPU- und Grafik-Performance ist fast alles was man auf seinem iPhone 5s macht schneller und besser als jemals zuvor, vom Öffnen der Apps über Bildbearbeitung bis hin zum Spielen grafikintensiver Games - und das alles bei großartiger Batterielaufzeit", so Apple. Das iOS 7.0 wurde für die 64-Bit-Architektur des iPhone 5s optimiert.

Ebenfalls neu sind Unterstützung für OpenGL ES 3.0 und der Co-Prozessor M7 Motion. M7 Motion sammelt fortwährend Daten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors und Kompasses und nimmt damit dem A7 Rechenaufgaben ab, was der Akkulaufzeit zugute kommt. Zudem sollen Entwickler dank der neuen CoreMotion-Programmierschnittstellen noch bessere Fitness- und Bewegungs-Apps entwickeln können.



Verbesserte Kamera mit doppeltem LED-Blitz

Apple hat der Rückseitenkamera einige Verbesserungen spendiert. Die Auflösung blieb mit acht Megapixeln unverändert, doch ein neu entwickelter Sensor, ein doppelter LED-Blitz und ein Bildsignalprozessor im A7-Chip sollen für bessere Fotos sorgen.

"iPhone 5s macht es sogar noch einfacher großartige Fotos mit der weltweit beliebtesten Kamera zu schießen. Die völlig neue 8-Megapixel iSight Kamera bietet eine größere f/2.2 Blende und einen neuen, größeren Sensor mit 1,5? Pixeln für gesteigerte Empfindlichkeit und Schwachlicht-Performance, was zu besseren Aufnahmen führt. Diese Verbesserungen, zusammen mit dem von Apple entworfenen Bildsignalprozessor (ISP) im A7 Chip und der neuen Kamera-App in iOS 7, bieten bis zu doppelt so schnellen Autofokus, schnellere Fotoaufnahmen, automatische Bild- und Videostabilisierung und einen größeren Dynamikbereich. iPhone 5s führt den neuen True Tone-Blitz ein, den weltweit ersten bei einer Kamera, der variabel Farben und Intensität von über 1.000 Kombinationen anpasst, sodass Fotos, die mit einem Blitz aufgenommen wurden, natürlicher wirken. iPhone 5s umfasst auch einen neuen Burst Mode, Slo-Mo Video mit 120 fps, eine neue FaceTime HD Kamera für höhere Lichtempfindlichkeit und FaceTime-Sprachanrufe mit iOS 7", erläutert Apple.

Ergänzungen:

Apple: iPhone 5s speichert keine Fingerabdrücke.

Neues iPhone mit leistungsstärkerem Akku - laut AnandTech verfügt das iPhone 5s über einen Akku mit 1570 mAh Kapazität, während im iPhone 5 nur ein 1440-mAh-Akku verbaut ist. Dies sorgt unter anderem für eine längere Standby-Zeit und 3G-Sprechdauer.

• Das iPhone 5S bietet erweiterte LTE-Unterstützung - das Smartphone unterstützt die in Deutschland genutzten LTE-Frequenzen 800 MHz (O2, Telekom, Vodafone), 1800 MHz (Telekom) und 2600 MHz (O2). Das iPhone 5 unterstützt lediglich das 1800-MHz-Frequenzband.

Kommentare

Naja, habe mir mehr erhofft

Zum Beispiel ein größeres Display, Aufladen des Akkus per Induktion oder ein aufgefrischtes Design. So richtig konnte ich mich nie mit dem Design des 5er iPhones anfreunden, mir gefällt die 4er Linie deutlich besser. Warte ich eben auf das iPhone 6 und bis dahin wird mein 4S hoffentlich durchhalten.

Danke, Apple!

Das letztjährige iPhone 5 im toy-coloured Plastikgehäuse für 600 Euro! Ihr habt mir viel Geld gespart – und in Korea dürfte man sich einerseits die Schweißperlen von der Stirn wischen und andererseits schallend lachen. Das iPhone 5c wird Android keine Marktanteile klauen. Und erst recht nicht den vielen Top-Smartphones mit Android, die man inzwischen ab 250/300 Euro bekommt.

Frag dich mal warum es die

Frag dich mal warum es die ganzen Tophandys...
HTC one , Samsung S4 und das Nokiaflagschiff bei
1&1 für EINEN (1 ) EURO gibt...klar weil sie so toll sind.

Re - 5er vs. 4er

mayflower schrieb:
Zum Beispiel ein größeres Display... mir gefällt die 4er Linie deutlich besser.

Wie passt den das zusammen?

Und "Aufladen des Akkus per Induktion" hat einen so schlechten Wirkungsgrad - DAS kommt hoffentlich NIE
(mein persönlicher Wunsch).

Bla

Grolox schrieb:
Frag dich mal warum es die ganzen Tophandys...
HTC one , Samsung S4 und das Nokiaflagschiff bei
1&1 für EINEN (1 ) EURO gibt...klar weil sie so toll sind.

Ich hab das Razr i, zwei Kolleginen das Galaxy S3, 2 Freunde/innen das HTC One S und One X. Das sind richtig gute Geräte, die sich hardwaretechnisch auf ähnlichem Niveau mit dem iPhone 5 bewegen. Vergleichen kann ich immerhin mit iPhone 5 und 4, die andere Kollegen und meine Schwester haben. Ich sehe da keinen Mehrwert, der 200 bis 400 Euro Aufpreis rechtfertigen würde.

Mir gefällt das iPhone 5s

Den Fingerabdruckscanner finde ich schick und eine bessere Kamera kann man immer gebrauchen. Ich werde mir das neue iPhone auf jeden Fall kaufen. Entweder in Grau oder in Gold.

Noch eine Anmerkung: Bei einem inzwischen so ausgereiften Produkt wie einem Smartphone kann man nicht jedes Jahr revolutionäre Neuerungen erwarten. Evolution ist das Stichwort. Ich habe meine Erwartungshaltung schon vor längerer Zeit zurückgeschraubt und freue mich einfach darüber, dass Apple das iPhone schrittweise verbessert und dabei auch auf kleinste Details achtet.

Bahnbrechende Neuerungen

hatte ich eigentlich auch nicht erwartet, aber dass es nun kein schwarzes Gerät mehr geben soll finde ich schon etwas enttäuschend.

Strafe erfolgt sofort

Nach dieser "Keynote" hat sich Apple den Dank an der Börse abgeholt. In der ersten halben Stunde nach der Präsentation wurden mal auf die Schnelle 15 Milliarden USD vernichtet.Gab es wirklich nur einen kreativen Kopf in dem Unternehmen????

Naja

Das interessanteste finde ich ja noch die längere Accu-Laufzeit.
Das liegt dann eher am IOS 7?

Mehr Frequenzen bei LTE ist auch toll, aber eigentlich ein muss.
Gut das Gerät ist jetzt schön schnell, aber ich brauche keine mobile Spielekonsole.
Die Staffelung hätte auch bei 32 GB | 64 GB | 129 GB liegen können, bei gleichen Preis.

Für mich eine technische Weiternetwicklung, aber keine neue Innovation.

Auch hier ein verlorenes Jahr für Apple, denn das Iphone 6 kommt ja erst in einem Jahr.

Du entscheidest

Oliver schrieb:

...
Ich sehe da keinen Mehrwert,
...

Das gilt für alles im Leben.

Warum sollte man mit einer intelligenten attraktiven Frau zusammen leben, wenns auch Dicke und Einfältige gibt?

Oder, warum sollte man sich einen Porsche oder SLK kaufen, wenns einen Corsa viel billiger gibt?

Oder warum sollte man Die Linke wählen, wenn man als Arbeitnehmer von der CDU CSU und der Extremistenpartei FDP viel konsequenter für Blöd verkauft wird?

Ich finde das 5s klasse. Aber es ist mir zu teuer; mein 4s ist noch in einem exzellenten Zustand, und erst wenn es defekt ist oder ich in der Familie einen würdigen Abnehmer habe werde ich mir in ein paar Jahren ein neues iPhone gönnen.

Ich hatte mal zwei Tage ein Android Tablet. Nach einem Firmwareupdate war es Tot. Davon abgesehen, ist Android auch ein gutes Betriebssystem und es ist völlig normal dass viele Menschen nicht bereit sind mehr als ca. 300 € für gutes Smartphone oder Tablet auszugeben.

Zu teuer?

Die Gerüchteküche ging beim 5c (cheap?) bis auf 299,-- runter. Das war allgemein erwartet worden um auch wieder vermehrt Neueinsteiger anzuziehen.

Von den Verkaufszahlen ist Apple/iOS ja schon lange nicht nicht mehr Marktführer, bis jetzt war iOS aber noch die wichtigste Plattform für Softwareentwicklung. Das sollte sich möglichst nicht ändern, sonst geht's der Plattform langfristig so wie Blackberry.

Zumindest die c-Modelle müssten aus meiner Sicht preislich den Android Spitzenmodellen ebenbürtig sein (d.h. ca 100 - 150,-- Euro billiger sein).

Habt ihr schon mal das Display von einem Galaxy s4 in Natur gesehen (AMOLED)? Eigentlich wollte ich erst wieder ein iPhone kaufen wenn Apple ebenfalls solche Displays verbaut.

Sorry,

aber die Vergleiche finde ich haarsträubend. Du implizierst Qualitätsunterschiede, die gar nicht da oder bei weitem nicht so dramatisch sind.

Das iPhone 5(s) ist Mercedes S-Klasse, die Top-Android-Phones sind BMW 7er oder Audi A8. Ich gestehe dir zu, dass deine iPhone 5S-Klasse vlt. noch Ledersitze und eine höhere Navi-Bildschrimauflösung und von mir aus Abstands-Radar hat, damit ist dann der Mehrwert aber mehr als komplett ausgereizt.

Das iPhone 5 steht in der connect Bestenliste aktuell zB nur auf Platz 15.