Drobo liefert neues Speichersystem aus

Im März kündigte der Hardwarehersteller Drobo die dritte Generation des Speichersystems Drobo 4-Bay an, nun hat das Unternehmen mit der Auslieferung begonnen. Die Mac-Unterstützung wurde gegenüber dem vorherigen Modell verbessert, außerdem gibt es nun USB 3.0 statt USB 2.0.

"Time Machine von Apple nimmt die gesamte Kapazität eines externen Speichersystems in Anspruch, ohne die Möglichkeit, spezifische Kapazitätsgrenzen festzulegen. Drobo launcht mit der neuen Version eine integrierte Funktion, mit der Benutzer Time-Machine-Backups unkompliziert eine bestimmte Kapazität zuweisen können. [...]

Drobo

Speichersystem für bis zu vier Laufwerke.
Foto: Drobo.



Die dritte Generation des 4-Bay Drobo ist mit einer komplett neuen Architektur ausgestattet und damit dreimal schneller als seine Vorgänger. Darüber hinaus maximieren viermal kürzere Wiederherstellungszeiten bei einem Ausfall des Plattenlaufwerks die Datenverfügbarkeit, und eine Pufferbatterie bietet im Falle eines Stromausfalls zusätzlichen Schutz. Auch der Ausfall von bis zu drei Festplatten kann durch die Lösung kompensiert werden", so der Hersteller.

In dem Gehäuse finden bis zu vier 3,5-Zoll-Laufwerke Platz. Es können sowohl Festplatten als auch SSDs genutzt werden. Das Speichersystem setzt mindestens OS X 10.7 voraus. Der empfohlene Verkaufspreis für die Ausführung ohne Laufwerke liegt bei 349 Euro. Besitzer eines Vorgängermodells erhalten bei einer Bestellung beim Hersteller bis zum 09. Juni 2014 einen Rabatt von 35 Euro. Die Laufwerke des alten Speichersystems können einfach in die neue Generation eingesteckt werden.