27-Zoll-iMac mit Retina-Display: Zweites Modell angekündigt

Im Oktober 2014 stellte Apple einen 27-Zoll-iMac mit Retina-5K-Bildschirm zum Preis von 2599 Euro vor. Nun folgt ein zweites Modell für 2299 Euro.



Es ist mit einem Core-i5-Vierkernprozessor mit 3,3 GHz (via Turbo-Boost bis zu 3,7 GHz; basierend auf Intels "Haswell"-Architektur), acht GB Arbeitsspeicher, einer 1000-GB-Festplatte (7200 Umdrehungen pro Minute) und der AMD-Grafikkarte Radeon R9 M290 mit zwei GB VRAM ausgestattet. Mehr Arbeitsspeicher (16 GB für 240 Euro, 32 GB für 720 Euro) sowie Fusion-Drives, SSD-Laufwerke oder größere Festplatten (ab 180 Euro) gibt es gegen Aufpreis. In puncto Design, Display-Auflösung (5120 mal 2880 Bildpunkte) und Schnittstellen unterscheidet sich das neue Modell nicht von der weiterhin erhältlichen 3,5-GHz-Konfiguration.

Der 27-Zoll-iMac ohne Retina-Display wird nur noch in einer einzigen Konfiguration (Vierkern-Core-i5 mit 3,2 GHz, acht GB RAM, 1000-GB-Festplatte, GeForce GT 755M) angeboten – zum Preis von 2099 Euro. Neue 21,5-Zoll-iMacs wurden heute nicht angekündigt.