Neue Apple-TV-Generation mit App-Store, Siri und Touch-Fernbedienung vorgestellt

10. Sep 2015 00:01 Uhr - sw

Apple hat die nächste Generation der Set-top-Box Apple TV angekündigt. Sie bringt gewichtige Neuerungen mit, darunter Suche und Steuerung durch Sprachbefehle (Siri), ein App-Store mit Unterstützung für Spiele und eine Touch-Fernbedienung. Das neue Apple TV kommt Ende Oktober zu Preisen von 149 Dollar (32 GB Speicherkapazität) bzw. 199 Dollar (64 GB) auf den Markt.

Ebenfalls neu sind die Unterstützung für den aktuellen WLAN-Standard 802.11ac, ein schnellerer Prozessor (A8) und Bluetooth 4.0. Allerdings dürfte der Wegfall des optisch-digitalen Audioausgangs vielen Nutzern nicht gefallen, da die Anbindung an eine Musikanlage dadurch erschwert wird. Die Ethernet-Schnittstelle unterstützt weiterhin maximal 100 Mbit pro Sekunde. Zum Anschluss an einen Fernseher steht die HDMI-1.4-Schnittstelle bereit, zu Wartungszwecken gibt es einen USB-C-Port. Das Gehäusedesign blieb gegenüber dem Vorgängermodell praktisch unverändert. Das neue Apple TV ist mit zwei GB Arbeitsspeicher ausgestattet.

Apple TV

Neues Apple TV mit App-Store, Siri und Touch-Fernbedienung angekündigt.
Bild: Apple.



Die neue Fernbedienung verfügt über eine Glas-Touch-Oberfläche, Lautstärkeregler, einen Button zur Aktivierung von Siri, zwei Mikrofone sowie Menü-, Home- und Play/Pause-Tasten. Auch ein Beschleunigungssensor und ein Gyrosensor sind enthalten – in Verbindung mit dem Touch-Panel lässt sich die Fernbedienung so auch als Spiele-Controller einsetzen. Der Akku der Fernbedienung wird über den integrierten Lightning-Port geladen.

"Die neue Siri Remote macht es unglaublich einfach favorisierte Inhalte auszuwählen, durchzublättern und zu steuern. Durch Verwendung der Touch Oberfläche aus Glas, die sowohl kleine, akkurate als auch große, wischende Bewegungen beherrscht, bringt sie gleichzeitig eine einzigartige Interaktivität auf das neue Apple TV. Das Hinzufügen von Touch zu Apple TV erzeugt eine natürliche, verbundene Erfahrung, selbst wenn der Fernseher auf der anderen Seite des Raumes steht. Entwickler können den eingebauten Beschleunigungssensor und Gyrosensor sowie die Touch Oberfläche auf der Siri Remote nutzen, um Spiele und andere App-Erlebnisse zu schaffen, die es so niemals zuvor auf einem Fernseher zu sehen gab", so Apple.



Mit Siri kann man mittels Spracheingabe Fernsehsendungen und Filme nach Titeln, Genre, Besetzung, Filmcrew, Bewertung oder Beliebtheit suchen, so dass es genügt einfach Sätze wie "Zeig mir New Girl", "Finde die lustigsten Filme der 80er", "Finde Filme mit Robert de Niro" und "Finde beliebte Fernsehsendungen für Kinder" zu sagen. Die neue Universalsuche fragt dabei automatisch alle verfügbaren Quellen ab, neben dem iTunes-Store beispielsweise auch Netflix, Hulu oder HBO. Siri bietet zudem Wiedergabesteuerung und Bildschirmnavigation sowie schnellen Zugriff auf Sport-, Aktien- und Wetterinformationen. Auch der neue Musikstreaming-Dienst Apple TV wird unterstützt.

Als Betriebssystem kommt das neu entwickelte, auf iOS 9 basierte tvOS zum Einsatz. Die Programmierung von Apps für Apple TV erfolgt über die Entwicklungsumgebung Xcode, ein entsprechendes Entwicklerkit ist ab sofort als Betaversion verfügbar. Apps für Apple TV dürfen einen Umfang von maximal 200 MB haben.

Die Euro-Preise sollen bei Verfügbarkeit bekannt gegeben werden. Die dritte Apple-TV-Generation verbleibt zum unveränderten Preis von 79 Euro im Angebot.

Nachtrag (22. September): Neues Apple TV unterstützt Bluetooth-Lautsprecher und -Kopfhörer.

Nachtrag (20. Oktober): Neues Apple TV: Auslieferung startet nächste Woche.

Kommentare

[quote=DualCore]Das ist sie also, die schöne neue Apple Welt. Amazing, unbelievable![/quote]
Was anderes hört man von dir nie …

Vielleicht sollte ich mich dir anschliesen. Zahlt Samsung gut? ;-P

Daß das neue AppleTV als Spielekonsole taugt, tolle Hardware hat, mit "Spielkontroller" kommt, schicke Software hat und offiziell offen für Entwickler ist … scheint dir mal wieder entgangen zu sein, du Trollo.

[quote=Hartmutk]Alle werden sie super finden, aber durch den Wegfall des optischen Ausgangs ist sie für die Musikanlage nicht mehr nutzbar.[/quote]

so eine alte Anlage hatte ich auch mal....tzzz..

Die Apple TV 3 ist an einen Musical Fidelity V90-DAC angeschlossen.

Yep, sehe ich auch so. Bei mir ist es auch per HDMI an den Fernseher angeschlossen um das Bild zu übertragen und optisch an den Receiver um den Ton zu übertragen. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ich glaube das mein Fernseher über HDMI nur Video überträgt und somit Audio aus dem Apple TV unter den Tisch fällt. Eigentlich möchte ich deswegen nicht einen neuen Receiver mit HDMI Anschlüssen kaufen. Mein alter mit 7.1 ist noch völlig ausreichend. Gibt es hier Alternativen?

Ursus

Das neue Apple TV könnte echt gut werden, da es für App Entwickler offen ist.
Da gibt es z.B. eine App names Infuse. Eine Mediaplayer-App die alle Videoformate abspielt,
inklusive Dolby(HD) und DTS(HD).
Das heisst man könnte nun alle Filme, die auf anderen Macs oder dem NAS gespeichert sind, abspielen.
Das habe ich mir schon lange gewünscht, ein universeller Mediaplayer mit Apple IOS.
Und eine Flut von Apps, die wir uns noch gar nicht vorstellen können.....
Wenn man einen AV-Receiver hat, dann kann man natürlich auch den Ton hören.
Der wird ja auch mit dem Bild über HDMI übertragen.

App Store, Siri, 802.11ac und Touch Fernbedienung lesen sich schon mal sehr gut. Leider kein Wort zur Unterstützung öffentlich-rechtlicher Mediatheken in Deutschland, aber vielleicht wird das mit dem App Store endlich Realität.

Wenn ich etwas zu kritisieren habe, dann der Preis (in Deutschland wohl 180 bis 190 € für 32 GB) und das späte Erscheinen. Die Neuerungen hätte Apple wahrscheinlich schon letztes Jahr realisieren können. Nun reagiert Apple lediglich auf die Konkurrenz - wie sich die Zeiten ändern. Hoffentlich ist das Gesamtpaket dann wenigstens so stimmig und intuitiv, dass es sich von der (inzwischen recht guten) Konkurrenz absetzt. Denn die Preise sind für das neue Apple TV sind schon sehr happig.

....jeder halbwgs aktuelle AV-Receiver unterstützt inzwischen die Audioübertragung per HDMI. Nur wer eine reine Stereoanlage betreibt und bisher HDMI direkt zum TV zog, bekommt ein Problem. Aber man könnte einen billigen (20 €) HDMI-Splitter benutzen und ggf. einen ebenso preiswerten HDMI-Audio-Extractor. Ist natürlich ne Bastelei.

Ich habe einen Splitter und einen HDMI-Input-Switch aus dem Billigsektor seit mehreren Jahren problemlos in Betrieb, wenn man den Drahtverhau versteckt, stört es nicht.

Ich habe mir aufgrund der vielen Diskussionen auch in anderen Foren über den fehlenden optischen Ausgang mal mein eigenes System noch mal angeschaut, und konnte mit Hilfe eines guten Tips bei mir das Problem lösen. Was mir nicht so direkt bewusst war: Mein Fernseher verfügt über einen digitalen optischen Ausgang. So kann ich weiterhin über HDMI vom Apple TV in meinen Fernseher und von dort über optical out per Toslink in meinen nicht mehr ganz so neuen, aber vollkommen ausreichenden, Receiver. Vielleicht hilft das anderen ja auch die sich den Kabelsalat oder den Splitter sparen wollen.

Ursus