Apple frischt iPad mini auf

Apple hat dem iPad mini mehrere Verbesserungen spendiert. Die vierte Generation des 7,9-Zoll-Tablets erhielt gegenüber dem Vorgängermodell einen schnelleren Prozessor (A8 statt A7), eine höher auflösende Rückseitenkamera (acht statt fünf Megapixel) und schnelleres WLAN (802.11ac statt 802.11n).

iPad mini

iPad mini: Vierte Generation angekündigt.
Bild: Apple.



Außerdem ist das neue iPad mini etwas leichter und dünner. Statt Bluetooth 4.0 gibt es nun Bluetooth 4.2, das Display verfügt nun über eine Antireflex-Beschichtung. In puncto Auflösung, Akkulaufzeit, Sensoren, Speicherkapazitäten und Farben gab es keine Änderungen. Das iPad mini 4 wird zu Preisen ab 389 Euro (nur WLAN) bzw. ab 509 Euro (WLAN und Mobilfunk) angeboten und wird mit dem iOS 9 ausgeliefert.

Das iPad mini 2 verbleibt zu reduzierten Preisen (ab 289 Euro) im Angebot.