Dividende: Apple zahlt 2,9 Milliarden Dollar an Aktionäre

12. Nov 2015 12:30 Uhr - sw

Apple nimmt am heutigen Donnerstag eine Dividendenausschüttung in Höhe von 0,52 Dollar je Apple-Stammaktie vor. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 09. November Apple-Stammaktien besaßen. Insgesamt zahlt das Unternehmen rund 2,9 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus (basierend auf 5,58 Milliarden im Umlauf befindlicher Apple-Aktien).


Apple-Firmenzentrale

Die Apple-Konzernzentrale in Cupertino.
Bild: Joe Ravi (Lizenz: CC-BY-SA 3.0).



Die vierteljährliche Dividende hat der Mac- und iPhone-Hersteller im Frühjahr von 0,47 auf 0,52 Dollar je Anteilsschein erhöht. Zur Finanzierung der Gewinnausschüttung nimmt Apple regelmäßig Kredite über Anleihen am Finanzmarkt auf. Zwar verfügt der Mac- und iPhone-Hersteller über Reserven von mehr als 200 Milliarden Dollar, doch der Großteil davon befindet sich außerhalb der USA. Ein Transfer in die USA wäre mit hohen Steuerzahlungen verbunden, so dass es für Apple günstiger ist, sich für Dividendenzahlungen sowie das Aktienrückkaufprogramm Geld zu leihen.

Apple hat im August 2012 mit den vierteljährlichen Dividendenzahlungen begonnen. Im Geschäftsjahr 2015, das Ende September abgeschlossen wurde, schüttete das kalifornische Unternehmen insgesamt 11,4 Milliarden Dollar an die Anteilseigner aus. Im Geschäftsjahr 2014 waren es elf Milliarden Dollar.