Apple soll bisher 7,5 Millionen Smartwatches verkauft haben

Während sich Apple weiterhin zu den Verkaufszahlen seiner Smartwatch in Schweigen hüllt, lassen die Marktforscher von IDC mit einer Prognose aufhorchen. Demnach soll die Apple Watch bislang rund 7,5 Millionen Mal verkauft worden sein. IDC schätzt den Absatz der Apple-Smartwatch im zweiten Quartal auf 3,6 Millionen und im dritten Quartal auf 3,9 Millionen Exemplare. Die Analysten berufen sich auf eigene Marktuntersuchungen.

Zahlen zum Wearables-Markt, drittes Quartal 2015

Zahlen zum Wearables-Markt, drittes Quartal 2015.
Bild: IDC.



Die IDC-Studie umfasst das gesamte Segment der Wearables, also direkt am Körper tragbare Computertechnik. Dieser umfasst neben Smartwatches auch Fitness-Tracker. Marktführer im dritten Quartal ist laut IDC die Firma Fitbit mit 4,7 Millionen verkauften Wearables und einem Marktanteil von 22,2 Prozent, gefolgt von Apple mit 18,6 Prozent und Xiamo mit einem Absatz von 3,7 Millionen Geräten und einem Marktanteil von 17,4 Prozent. Auf den weiteren Plätzen liegen Garmin mit 4,1 Prozent und BBK mit 3,1 Prozent Marktanteil. Insgesamt seien im dritten Quartal weltweit 21 Millionen Wearables verkauft worden, so die Marktforscher.

Die Apple Watch wird seit April schrittweise in vielen Ländern eingeführt. Mittlerweile ist sie in über 30 Staaten erhältlich. Im November stellte der kalifornische Computerkonzern ein Ladedock für das Produkt vor. Für das nächste Jahr wird die zweite Apple-Watch-Generation erwartet.

Kommentare

Nach viel hört sich das ehrlich gesagt nicht an.

In beiden Quartalen hat Apple fast 100 Mio. iPhones verkauft. 7,5 Mio Watches sind da im Verhältnis nicht wirklich viel.

Und wenn man im Vertrauen mit Händlern spricht, ist davon die Rede, dass die Watch "wie Blei in den Regalen liegt".

iPads laufen auch nicht mehr. Kommen da schwere Zeiten auf Apple zu?

...

TheDoc schrieb:
Kommen da schwere Zeiten auf Apple zu?

Wenn der iPhone Absatz einmal wegbricht, dann ja!

Und deswegen

sollte sich Apple meiner Meinung nach wieder verstärkt um das zweite Eckpfeiler-Geschäft kümmern, den Mac. 90% der Kisten laufen weltweit immer noch unter Windows. Da ist riesiges Potential vorhanden!

Gähnende Leere an den Uhrentischen...

Ich komme häufiger am Apple Store im AEZ Hamburg vorbei. Beim Blick hinein fällt auf: In dem Laden ist immer viel los. Überall stehen Kunden herum und lassen sie beraten oder sehen sich die Produkte an.

Nur an den Uhrentischen herrscht immer gähnende Leere.

Ob das ein Zeichen ist?

wer will...

schon gerne mit hart verdientem Geld die Entwicklung der NÄCHSTEN und gar der ÜBERNÄCHSTEN Watch-Version mitfinanzieren, in der die Watch dann VIELLEICHT mit neuen Features (Sensoren, EKG etc.) interessant wird?

Meine Wenigkeit wartet bis aus "vielleicht" WIRKLICHKEIT wird - wie wohl viele Andere auch ;-)

-------------------
von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13",4xiMac 27"-MBP 15"-MacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads