Geniatech übernimmt EyeTV-Produkte von Elgato, EyeTV 4 kommt

01. Mär 2016 15:30 Uhr - sw

Der Zubehörhersteller Elgato hat sich von seiner TV-Sparte getrennt. Die EyeTV-Produkte wurden von Geniatech Europe, einer Tochterfirma der chinesischen Firma Shenzhen Geniatech, übernommen. Geniatech Europe wird ab dem 05. März technischen Support für EyeTV-Produkte bieten und will die Produktlinie weiterentwickeln.


EyeTV Netstream 4C

"EyeTV Netstream 4C": Mac-kompatibler Netzwerktuner für Kabel-TV.
Foto: Geniatech Europe.



"Gracenote-Programminformationen werden bis zum Ablauf des Abonnements weiterhin wie gewohnt verfügbar sein. Neue EPG-Abonnements werden bei Geniatech erhältlich sein", teilte Elgato mit. Das in München ansässige Unternehmen will sich künftig auf die Bereiche Gaming und Connected-Home konzentrieren. Auch sein Thunderbolt-2-Dock wird Elgato weiterhin anbieten.

Geniatech Europe kündigte gleichzeitig eine runderneuerte Version der EyeTV-Software für den Mac an. EyeTV 4 soll volle 64-Bit-Unterstützung und eine überarbeitete Benutzeroberfläche bieten. Ein Erscheinungstermin steht noch nicht fest. "Wir haben substantielle Pläne für EyeTV. Kunden dürfen sich zeitnah auf Innovationen wie DVB-T2/HEVC und Apps für das neue Apple TV und APKs Amazon Fire TV, Google Android TV Nexus Player freuen", so Mike Decker, Geschäftsführer von Geniatech Europe.