QuarkXPress 2015: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler

10. Jun 2016 10:30 Uhr - sw

Für die DTP-Software QuarkXPress 2015 steht ein neues Update zum Download bereit. Es verbessert nach Herstellerangaben die Stabilität und Qualität und behebt mehrere Fehler. Das Update kann via Web und über die in QuarkXPress 2015 integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden. Im Mai gab Quark die Verfügbarkeit von QuarkXPress 2016 bekannt.

QuarkXPress 2016 wartet mit vielen Neuerungen auf. Beispielsweise kann das Programm nun PDF-, Illustrator- und EPS-Dateien in native QuarkXPress-Objekte umwandeln und HTML-5-Publikationen erstellen. Auch Objekte aus Microsoft Office und InDesign lassen sich jetzt native per Copy & Paste in QuarkXPress 2016 einfügen.



Ebenfalls neu in QuarkXPress 2016 sind mehrstufige Farbverläufe, eine Farbpipette, Anpassung von Textrahmen an Text, Suchen und Ersetzen von geschützten Leerzeichen und anderen Zeichen, zusätzliche dynamische Hilfslinien für Textrahmen-Spalten sowie Unterstützung für Multi-Touch-Gesten, ICCv4-Farbprofile und OpenType Stylistic Sets.

QuarkXPress 2016 läuft ab OS X Mavericks und kostet 999 Euro, das Upgrade von der Version 2015 schlägt mit 199 Euro zu Buche. Für den Umstieg von QuarkXPress 3-10 verlangt der Hersteller 399 Euro. Eine QuarkXPress-2016-Lizenz für den Bildungsbereich wird für 79 Euro angeboten (Preise zuzüglich Umsatzsteuer). Eine auf drei Tage begrenzte Demoversion steht zum Download bereit.