Apple TV erhält verbesserte Siri-Suche, neue Remote-App und HomeKit-Unterstützung

Für den Herbst hat Apple die Veröffentlichung eines umfangreichen Updates für das tvOS angekündigt. Das tvOS 10 stattet die Set-top-Box Apple TV mit neuen Funktionen aus, darunter eine Themensuche für Filme, ein dunkler Oberflächenmodus für eine bessere Heimkino-Atmosphäre, Verwaltung von HomeKit-Zubehör und eine neugestaltete Remote-App.

Die neue Remote-App bietet Unterstützung für den Sprachassistenten Siri. Damit wird es möglich sein, das neue Apple-TV-Modell mit iPhone, iPad oder iPod touch auch via Sprachbefehle zu steuern. Der aktuellen Version der Remote-App fehlt diese Fähigkeit. Universal-Apps werden jetzt automatisch auf Apple TV heruntergeladen und erscheinen auf dem Homescreen, wenn eine App auf einem iOS-Gerät des Benutzers hinzugefügt wurde. Wenn eine Tastatur auf Apple TV auftaucht, wird diese nun auch auf nahe gelegenen iOS-Geräten erscheinen, die auf dem gleichen iCloud-Konto angemeldet sind.

Apple über die Verbesserungen für die Siri-Suche: "Mit der Fähigkeit, Siri nach einem Film basierend auf Inhalt oder Thema zu fragen, hat man noch mehr Möglichkeiten, die Filme zu finden, die man wirklich sehen möchte, wie beispielsweise 'Zeige Filme über Baseball', 'Finde Dokumentationen über Autos' oder 'Finde High-School-Komödien aus den 80er Jahren'. Mittels Siri kann man direkt einen Live-Kanal innerhalb einer unterstützten App besuchen, wie z.B. 'Schaue CBS News' oder 'Schaue ESPN'."

Apple TV

Apple TV erhält verbesserte Siri-Suche, neue Remote-App und HomeKit-Unterstützung.
Bild: Apple.



Vorerst auf die USA wird die Funktion Single-Sign-On beschränkt sein. Mit Single Sign-on sollen Anwender sämtliche Videokanäle ihrer Pay-TV-Anbieter durch eine einfache, einmalige Anmeldung authentifizieren können. Apple TV wird sich künftig auch zur Verwaltung von vernetzten Heimgeräten, die Apples HomeKit-Technologie unterstützen, einsetzen lassen. "So kann man Siri bitten, 'das Licht anzuschalten' oder 'die Temperatur auf 21 Grad einzustellen.' Mit Apple TV können Nutzer auch HomeKit-Zubehör steuern, wenn sie außer Haus sind oder es für die Heimautomatisierung mit der Home App auf ihrem iOS-Gerät nutzen", erläutert Apple.

Statt drei werden sich künftig vier Spielecontroller gleichzeitig mit Apple TV nutzen lassen, außerdem gibt es neue Funktionen für die App-Entwicklung, darunter ReplayKit und App-Badging. ReplayKit ermöglicht es, Inhalte aufzunehmen und live zu übertragen, während App-Badging auf dem Homescreen über neue Inhalte in Apps informiert. Die Verpflichtung für Entwickler, die Steuerung von tvOS-Spielen mit der Siri-Fernbedienung zu ermöglichen, wurde gestrichen. Entwickler können nun tvOS-Spiele schreiben, die nur mit Controllern von Drittherstellern gesteuert werden können.

Die neue tvOS-Software liegt als Betaversion für Entwickler vor. Noch in diesem Monat soll die YouTube-App um Siri-Unterstützung ergänzt werden.