Firefox 48 erscheint Anfang August – Unterstützung für alte OS-X-Versionen wird eingestellt

Die Mozilla Corporation wird den Web-Browser Firefox Anfang August in der Version 48 veröffentlichen. Das Update bringt für Mac-User eine gewichtige Änderung mit: die Unterstützung für die von Apple nicht mehr gepflegten Betriebssysteme OS X Snow Leopard, OS X Lion und OS X Mountain Lion wird eingestellt.

Firefox 48 wird mindestens OS X Mavericks voraussetzen. Der Hersteller begründet den Schritt unter anderem mit der geringen Verbreitung dieser Betriebssysteme unter Firefox-Nutzern. Zudem habe man nicht die Ressourcen, um Firefox für die alten Mac-Betriebssysteme ausgiebig zu testen, so Mozilla.

Firefox

Firefox: ab Version 48 benötigt der Browser mindestens OS X Mavericks.
Bild: Mozilla Corporation.



Die für die Langzeitnutzung konzipierte Firefox-Version 45 ESR (Extended Support Release), die sich ab OS X Snow Leopard nutzen lässt, wird laut Mozilla noch bis Mitte 2017 Sicherheitsupdates erhalten, d. h. Nutzer von OS X Snow Leopard, OS X Lion und OS X Mountain Lion können Firefox noch längere Zeit bedenkenlos einsetzen. Neue Features und Verbesserungen gibt es für die ESR-Versionen allerdings nicht, es werden lediglich Sicherheitslücken und schwere Fehler behoben.

Die Web-Browser Chrome und Vivaldi haben die Unterstützung für ältere OS-X-Versionen bereits im April beendet. Apple pflegt Safari für OS X Mavericks und neuer – dies wird sich allerdings im Herbst mit der Veröffentlichung von macOS Sierra ändern. Da Apple neben dem aktuellen Mac-Betriebssystem nur die zwei Vorgängerversionen mit Sicherheitsupdates versorgt (d. h. ab Herbst OS X Yosemite und OS X El Capitan), wird OS X Mavericks ab Oktober zum Sicherheitsrisiko.

Kommentare

Firefox für Linux läuft auf der selben Hardware ...

... in der aktuellsten Version.

Dann halt kein Mac OS X.

Features?

Kann er nur weniger (Betriebssysteme unterstützen) oder auch mehr als seine Vorgängerversion? Verbesserungen? Neue Features?