Schreibprogramm Ulysses: Version 2.6 erlaubt WordPress-Publishing

03. Aug 2016 16:00 Uhr - sw

Das mit einem Apple Design Award 2016 ausgezeichnete Schreibprogramm Ulysses liegt seit heute in der Version 2.6 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Wichtigste Neuerung: mit der Anwendung können nun auch Veröffentlichungen auf WordPress-Blogs vorgenommen werden – mit Schlagwörtern, Kategorien, Zusammenfassungen und Titelbildern.


Ulysses

Screenshot von Ulysses.
Bild: The Soulmen.



"Einen Blogpost auf WordPress zu veröffentlichen, ist von diesem Tag an bequemer denn je. Zum Publizieren genügen wenige Klicks; das Exportieren als HTML oder Markdown und umständliches Einfügen in das WordPress-Backend entfallen. Blogger können ihre Posts mit Schlagwörtern, Kategorien, Zusammenfassungen und Titelbildern versehen, sogar den Veröffentlichungszeitpunkt festlegen und eine Vorschau anzeigen – und das alles, ohne Ulysses zu verlassen. [...] Ulysses unterstützt sowohl Blogs auf WordPress.com als auch selbst-gehostete Installationen und kann mit mehreren Accounts gleichzeitig verbunden werden", so der Leipziger Entwickler The Soulmen.

Ebenfalls neu in Ulysses 2.6 sind die vollständige Unterstützung für den Screenreader VoiceOver, verbesserter Word-, RTF- und PDF-Export und ein erweiterter Fokus-Modus, der sich nun auch auf Zeilen-, Satz- und Absatzbasis nutzen lässt. Ulysses 2.6 läuft ab OS X Yosemite und kostet 44,99 Euro. Das Update von der Version 2.x ist kostenlos. Eine Demoversion steht zum Download (17 MB, mehrsprachig) bereit.

Ulysses für iPhone und iPad (iOS-App-Store-Partnerlink) unterstützt nun ebenfalls den Screenreader VoiceOver und die Veröffentlichung von Inhalten auf WordPress. Zu den weiteren Neuerungen gehören Dropbox-Anbindung und der von der Mac-Version bekannte SchreibmaschinenModus.

Kommentare

Die Leipziger Softwareschmiede übt sich seit Jahren darin, die Philosophie von US-Firmen zu möglichst 100% zu kopieren. Es wird generell nur Englisch gesprochen/geschrieben/gepostet und die Homepage schottet sich gegen jegliche Versuche, an Informationen zu gelangen, ab, wie Fort Knox. Ganz toll international, wirklich!!!
In dem MG-Artikel heißt es: "Das Update von der Version 2.x ist kostenlos", doch wie kommt man zu dem Update? Im Apple App-Store, der exklusiven Verkaufsplattform, steht dieses Update/Upgrade nicht zur Verfügung, lediglich der Neukauf wird dort angeboten.

Das Update von Version 2.5.2 auf 2.6 hat im Mac AppStore einwandfrei geklappt!

Du hast offenbar noch eine Uralt-Version, die außerhalb des Mac App Stores vertrieben wurde. Diese Diskussion hatten wir übrigens schon mal hier, schon vergessen?