VMware Fusion 8.5: Kostenfreies Update mit Unterstützung für macOS Sierra kommt

VMware hat ein kostenloses Update für die Virtualisierungssoftware Fusion 8.x angekündigt. Die Version 8.5 führt Unterstützung für macOS Sierra ein. Fusion 8.5 wird nicht nur unter dem neuen Betriebssystem lauffähig sein, sondern auch die Nutzung von macOS 10.12 als Gastsystem ermöglichen.

Fusion 8.0

Screenshot von Fusion 8.
Bild: VMware.



Durch die Implementierung von Tabs in Fusion 8.5 lassen sich mehrere Gastsysteme in einem Fenster unterbringen, die Umschaltung erfolgt über Tab-Reiter. Fusion 8.5 wird außerdem volle Kompatibilität mit der Windows-10-Jubiläums-Edition und Windows Server 2016 sicherstellen. Auch Siri-Unterstützung für macOS Sierra ist geplant, um beispielsweise Windows-Anwendungen per Sprachbefehl aus der Mac-Umgebung heraus zu starten.

Fusion 8.5 soll am 07. September als kostenfreies Update für alle Nutzer von Fusion 8.x erscheinen. Fusion 8.x benötigt mindestens OS X Mavericks und kostet knapp 82 Euro. Das Upgrade von der Version 4.x oder neuer schlägt mit knapp 51 Euro zu Buche. Die Virtualisierungssoftware ermöglicht die Nutzung von Windows, Linux-Distributionen, Unix-Derivaten und anderen Betriebssystemen parallel zu OS X.