macOS 10.12.2: Neuer Build jetzt für Betatester verfügbar

10. Nov 2016 11:15 Uhr - Redaktion

Zu Wochenbeginn veröffentlichte Apple das Betriebssystemupdate macOS 10.12.2 in einer zweiten Vorabfassung für Entwickler. Ab sofort können auch Mitglieder des Betatestprogramms auf den neuen Build (16C41b) zugreifen. Die Fertigstellung des zweiten großen Updates für das aktuelle Mac-Betriebssystem wird für Dezember oder Januar erwartet – bis dahin dürften noch einige weitere Vorabfassungen erscheinen.

macOS 10.12.2 verbessert nach Herstellerangaben die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit von Macs. Das Betriebssystemupdate optimiert das Zusammenspiel mit Hard- und Softwareherstellern von Drittanbietern, verbessert die Unterstützung für die neue MacBook-Pro-Generation und wartet zudem mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Behebung von Sicherheitslücken und zahlreichen Fehlerkorrekturen auf.

macOS Sierra

macOS Sierra: Zweites großes Update im Betatest.
Bild: Apple.



Wie immer gilt: Betriebssystem-Betaversionen sollten grundsätzlich nicht auf Produktivsystemen installiert werden, da schwerwiegende Fehler, Inkompatibilitäten mit genutzter Software oder Stabilitätsprobleme den Workflow stark einschränken oder im schlimmsten Fall das Arbeitsgerät unbrauchbar machen können. Die Nutzung von macOS-Betaversionen sollte daher ausschließlich auf externen Laufwerken (zum Beispiel durch Clonen des bestehenden Systems) oder auf Macs, die nicht für die Arbeit benötigt werden, erfolgen.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock und im Ordner Programme zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.