Update für WarnWetter: iPhone-Pflichtdownload mit neuen Features

24. Nov 2016 11:30 Uhr - sw

Der Deutsche Wetterdienst hat die kostenlose App WarnWetter in der Version 1.5 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Bisher informierte die Software, die auf keinem iPhone, iPad oder iPod touch fehlen sollte, über Unwetter, große Hitze, hohe UV-Strahlung und schwere Regenfälle. Nun sind Informationen über weitere Warnlagen hinzugekommen: Hochwasser, Sturmfluten und Lawinen.


WarnWetter

WarnWetter informiert über Unwetter via Push-Benachrichtigungen.
Bild: Deutscher Wetterdienst.



"In WarnWetter wurden weitere Gefahren integriert, die maßgeblich vom Wetter beeinflusst werden: Hochwasser, Sturmflut und Lawinen. Es werden bei entsprechender Lage Hochwasserprognosen der Bundesländer angezeigt, mit Push-Option. Zudem können aktuelle Pegelzustände eingesehen werden. In entsprechenden Wetterlagen gibt es Sturmflutwarnungen des BSH für Nord- und Ostsee, ebenfalls mit Push-Option. Zudem informieren Berichte laufend. Von der Lawinenwarnzentrale Bayern werden Grafiken zur Lawinenlage inklusive Textbericht beigesteuert", erläutert der Deutsche Wetterdienst.

Darüber hinaus bietet WarnWetter 1.5 verschiedene Fehlerkorrekturen. Die Unterstützung für iOS 6 und iOS 7 wurde eingestellt, die App setzt nun mindestens das iOS 8 voraus. Neben Warnungen bietet die Software einen Wetterüberblick für ganz Deutschland, eine Wettervorhersage, ein Niederschlagsradar und aktuelle Satellitenbilder.