Update für Instant-Messenger WhatsApp mit etlichen Verbesserungen erschienen

Die Messaging- und Telefonie-Software WhatsApp liegt seit dem Wochenende in der Version 2.17.3 vor (iOS-App-Store-Partnerlink). Laut der Facebook-Tochterfirma soll das Update lediglich Bug-Fixes enthalten, doch tatsächlich bietet es zahlreiche Verbesserungen. Beispielsweise werden automatisch gespeicherte Bilder und Videos nun in einem separaten Album ("WhatsApp") abgelegt.

WhatsApp

Instant-Messenger WhatsApp: Update auf Version 2.17.3 ist da.
Bild: WhatsApp.



Während Audio- oder Video-Telefonaten kann WhatsApp jetzt eine Warnmeldung ausgeben, wenn der Akku nur noch über wenig Energie verfügt. Darüber hinaus bietet das Update Verbesserungen für Siri-Unterstützung, Datenabgleich mit den Web- und Desktop-Clients, GIF-Wiedergabe, Löschen von Nachrichten, Verschicken von Bildern und Videos, Notifikationen, Verschlüsselung, Backups und Audio-Wiedergabe. Die vollständige Versionshistorie ist bei WABetaInfo zu finden.

WhatsApp ist kostenlos und setzt das iOS 7.0 oder neuer voraus, Videochats erfordern mindestens das iOS 8. Seit der letzten Woche bietet der Dienst eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Schutz vor Account-Diebstahl ein (MacGadget berichtete). Demnächst soll die Software um eine Funktion zum nachträglichen Bearbeiten bereits gesendeter Nachrichten ergänzt werden. Der Mac-Client von WhatsApp ist seit Januar auch im Mac-App-Store zu finden.