Apple setzt Werbekampagne für iPhone 7 Plus fort

Zu Wochenbeginn startete Apple eine Werbeoffensive für das iPhone 7 Plus, bei der der Kamera-Portraitmodus im Mittelpunkt steht. Dieser erzeugt unter Verwendung von Weitwinkel- und Teleobjektiv einen Tiefenschärfeeffekt, bei dem eine Person im Fokus scharf vor einem verschwommenen Hintergrund dargestellt wird.



Diese auch Bokeh-Effekt genannte Funktion war in der Vergangenheit digitalen Spiegelreflexkameras vorbehalten. Nach den ersten beiden Clips namens "Creek" und "Soul Mate" veröffentlichte Apple nun zwei weitere Werbespots, die ab sofort in Web und TV zu sehen sind. "Profile Picture" und "Boyfriend" haben ebenfalls eine Länge von jeweils 16 Sekunden.



Ende Januar ist die Apple-Werbeaktion "One Night on iPhone 7" angelaufen. Es handelt sich dabei um eine Fortsetzung der Kampagne "Fotografiert mit dem iPhone", die der Hersteller in den Jahren 2015 und 2016 durchgeführt hat. Mit "One Night on iPhone 7" will Apple zeigen, dass sich mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus selbst bei schlechten Lichtverhältnissen schöne, detailreiche Fotos aufnehmen lassen.