Apple: Viertes großes Update für macOS Sierra steht zum Download bereit

Apple hat heute das vierte große Update für das neue Betriebssystem macOS Sierra zum Download bereitgestellt. Die Finalversion von macOS 10.12.4 (Build 16E195) kann über den Mac-App-Store bezogen werden und verbessert nach Herstellerangaben die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Macs. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört der vom iOS bekannte Night-Shift-Modus.

Ebenfalls neu in macOS 10.12.4 sind Optimierungen sowie Bug-Fixes für die Grafikengine Metal, verbesserte Kompatibilität mit der neuen MacBook-Pro-Generation und dem "UltraFine 5K Display" von LG, aktualisierte Treiber für AMD-, Intel- und Nvidia-Grafikchips, Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen in vielen Komponenten sowie allgemeine Fehlerkorrekturen.

Beispielsweise wurden laut Apple "mehrere Probleme beim Rendern und Kommentieren von PDFs in der Vorschau" behoben (diese Änderungen betreffen auch Programme, die auf die PDF-Engine von macOS zugreifen). Darüber hinaus behebt macOS 10.12.4 ein Problem, durch das Inhalte in E-Mail-Nachrichten eventuell nicht angezeigt wurden. Das Update verbessert zudem die "Sichtbarkeit der Betreffzeile in der Konversationsansicht in Mail".

Night-Shift-Modus soll Einschlafproblemen vorbeugen

Der vom iOS bekannte Night-Shift-Modus verschiebt in den Abendstunden die Farben des Displays hin zum wärmeren Ende des Spektrums (durch Reduzierung des Blaulichtanteils). Dadurch soll eventuellen Einschlafproblemen vorgebeugt werden. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass ein zu hoher Blaulichtanteil das Einschlafen erschweren kann (nicht muss). Der Night-Shift-Modus kann manuell, zu festgelegten Zeiten oder bei Sonnenuntergang aktiviert werden (siehe Systemeinstellungen => Monitore => Night Shift) und funktioniert mit Mobilmac- und iMac-Displays sowie mit externen Bildschirmen. Voraussetzung ist ein Mac ab Baujahr 2012. Die Farbtemperatur kann individuell festgelegt werden.

macOS Sierra

macOS 10.12.4: Viertes großes Update für macOS Sierra steht zum Download bereit.
Bild: Apple.



Weitere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in macOS 10.12.4 betreffen unter anderem die Verbindung zu Docking-Stationen, das Verschlüsselungssystem FileVault, das Cluster-Dateisystem Xsan und verschiedene Terminal-Befehle. Einzelheiten dazu sind in diesem Support-Dokument zu finden.

Über 100 Sicherheitslücken geschlossen, Safari 10.1, erweiterte RAW-Unterstützung

In macOS 10.12.4 wurden über 100 Sicherheitslücken geschlossen, die Komponenten wie Apache, Bluetooth, CoreGraphics, CoreText, FontParser, ImageIO, Kernel, OpenSSH, QuickTime, tcpdump sowie WebKit betreffen. Mehrere dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Der Web-Browser Safari ist in der Version 10.1 enthalten. Safari 10.1 führt Unterstützung für die neue JavaScript-Version (ECMAScript 2017) und eine Programmierschnittstelle zur Ansteuerung von Gamepads ein. Die Performance wurde durch eine optimierte IndexedDB-Implementierung erhöht. IndexedDB ist eine Technik zur Speicherung großer Datenmengen. Darüber hinaus bietet Safari 10.1 erweiterte CSS-Unterstützung, Behebung zahlreicher Sicherheitslücken, verbesserte Kompatibilität mit Web-Sites sowie Fehlerkorrekturen.

macOS 10.12.4 erweitert die Unterstützung für Kamera-Rohdaten. Die RAW-Formate folgender Digitalkameras wurden ergänzt: Fujifilm X-A3, Nikon B700, Nikon D5600, Olympus OM-D E-M1 Mark II, Olympus PEN E-PL8, Panasonic LUMIX DMC-TZ82 / DMC-TZ85, Phase One IQ1 100MP / IQ3 100M7, Sony Alpha ILCE-6500, Sony Alpha ILCA-99 II und Sony Cyber-shot RX100 V-

Vor der Installation von macOS 10.12.4 sollte ein vollständiges Backup des Macs angelegt werden, zum Beispiel mit Time Machine oder Tools wie Carbon Copy Cloner. Nach der Installation des Betriebssystemupdates ist ein Neustart erforderlich.

Das Betriebssystemupdate hat einen Umfang von etwa 1,6 GB (abhängig vom Mac-Modell) und steht per Softwareaktualisierung (siehe Mac-App-Store) und via Web zum Download bereit. Apple bietet macOS 10.12.4 auch als Combo-Update an. Während das reguläre Update macOS 10.12.3 aktualisiert, bringt das Combo-Update alle Installationen von macOS Sierra (d. h. macOS 10.12 bis macOS 10.12.3) auf den neuesten Stand.

Nachtrag (30. März): macOS 10.12.4: Probleme mit USB-Headsets sowie FTP-Verbindungen, Verbesserungen für die System-Wiederherstellung.

Kommentare

Ohne jedes Problem

Ging sehr schnell - hatte allerdings 10.12.4 beta 8 bereits laufen. Startet jetzt etwas flotter und alles läuft bestens. Habe es mit Mathematica 11.1.0 und Logic Pro X 10.3.1 sowie Cubase 9 getestet. Bin wie immer sehr zufrieden. Auch iOS 10.3 ohne Probleme installiert. So soll es sein. Dank an Apple!

Combo Updater?

Hat jemand bereits den Link auf den Combo Updater für 10.12.4?

Combo-Update

Wir haben den Link zum Combo-Update soeben hinzugefügt. Happy updating. ;-)

Danke für den Link

Cool :-)

Alles bestens!!

Völlig unkompliziertes Update auf 3 Macs.

In World of Warcraft auf "erste Sicht" etwas mehr fps - waren wohl wieder diverse Optimierungen für Metal am Start wie schon bei 10.12.3.

*seufz* wenn jetzt noch die diversen Finder Bugs endlich behoben werden würden...

TRIM

Hmm passt eigentlich alles, nur TRIM musste ich wieder händisch anschalten.

APFS also für Mac noch nicht?!

Finder - WANN?!

jetlag schrieb:

*seufz* wenn jetzt noch die diversen Finder Bugs endlich behoben werden würden...

träum' weiter ;-) :))

Darauf warten wir schon seit ca. 3,5 Jahren... wenn überhaupt mit dem neuen APFS - schau' mer mal :)))
-------------------
von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13",4xiMac 27"-MBP 15"-MacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads

Bei mir nicht

Pete schrieb:
Hmm passt eigentlich alles, nur TRIM musste ich wieder händisch anschalten.

Kann dann (fast) nur an der SSD liegen. Habe nach dem Update nachgesehen, es war aktiv

Alle Updates installiert - Perfekt!

Alle Updates wurden einwandfrei installiert. Keine Probleme bisher. Auch bei den iOS Geräten alles ohne Probleme. Perfekt!

ACHTUNG! SAFARI ERWEITERUNGEN UNBRAUCHBAR DURCH UPDATE

safari erkennt bei mir seit ich den combo-updater drüberlaufen ließ seine erweiterungen nicht mehr. safari technology preview hat das problem nicht. die erweiterungen befinden sich alle noch am selben ort unter user/library/safari/extensions aber safari zeit in seine einstellungen unter erweiterungen ein leeres fenster und es sind auch keine icons in der symbolleiste angezeigt. die icons stehen auch nicht unter symboleiste anpassen zur verfügung. reboot brachte nix.

hier Erweiterungen alle da

und in Einstellungen sichtbar und funktionieren auch

J

Auch das bei mir nicht

altspice schrieb:
safari erkennt bei mir seit ich den combo-updater drüberlaufen ließ seine erweiterungen nicht mehr. safari zeit in seine einstellungen unter erweiterungen ein leeres fenster und es sind auch keine icons in der symbolleiste angezeigt.

Werden bei mir alle angezeigt und gehen auch. Version 10.1 (12603.1.30.0.34) Safari. Installiert habe ich ebenfalls vom Combo.