Apple übernimmt Schlafüberwachungssystem Beddit

10. Mai 2017 15:30 Uhr - sw

Apple hat das finnische Startup-Unternehmen Beddit übernommen. Die Firma bietet ein gleichnamiges Schlafüberwachungssystem mit iOS-Anbindung an. Es erfasst automatisch das Schlafverhalten einer Person und kann dadurch helfen, die Schlafqualität zu verbessern.

Der "Beddit 3 Schlafmonitor" ist in Apple-Ladengeschäften sowie im Online-Shop des Mac- und iPhone-Herstellers zum Preis von 149,95 Euro erhältlich. Die Technologie von Beddit basiert auf dem wissenschaftlichen Prinzip der Ballistokardiografie (BCG), einer diskreten und nicht-invasiven Technik zur Messung der mechanischen Tätigkeit von Herz, Lungen und anderen Körperfunktionen.



Im Gegensatz zu Aktivitätstrackern muss der Beddit nicht am Körper getragen werden. Der dünne, flexible und weiche Sensor wird unter dem Betttuch auf der Matratze platziert und ist kaum wahrnehmbar. Er erkennt automatisch, wenn sich eine Person auf das Bett legt, und startet die Erfassung und Analyse von schlafbezogenen Daten wie Schlafdauer und -effizienz, Puls, Atmung, Temperatur, Bewegung, Schnarchen, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.

Über die Kosten für die Firmenübernahme wurde nichts bekannt. Welche Pläne Apple mit der Beddit-Technologie hat, ist unklar. Der Verkauf des Produkts geht vorerst weiter. Die dazugehörige iPhone- und iPad-App (iOS-App-Store-Partnerlink) läuft ab iOS 8.0 und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

Kommentare

Dass Apple sich im Bereich Aktivitätsensoren auch dem Schlaf widmen würde war wohl nur eine Frage der Zeit.
Dass sie Beddit kauften wohl nur weil es das beste auf dem Markt ist und interessante Sensoren verbaut die Apple nicht im Sortiment hat.

In Zukunft wird das Teil sich viel günstiger, jetzt wo Apple mit dabei ist :)

PD