Apple übernimmt Spezialisten für drahtloses Laden

25. Okt 2017 15:00 Uhr - Redaktion

Apple kauft jedes Jahr zahlreiche kleinere Firmen, um sich deren Know-How zur Verbesserung der eigenen Produkte und Dienste einzuverleiben. Nun ist wieder eine Übernahme bekannt geworden: Apple hat das in Neuseeland ansässige Unternehmen PowerbyProxi aufgekauft. PowerbyProxi wurde im Jahr 2007 gegründet, hat sich auf das kabellose Laden mobiler Geräte spezialisiert und zu diesem Technologiebereich über 300 Patente angemeldet, die nun in den Besitz des Mac- und iPhone-Herstellers übergehen.


Apple Campus 2

Apple Park: Die neue Apple-Firmenzentrale in Cupertino.
Bild: cupertino.org.



"We want to bring truly effortless charging to more places and more customers around the world. Our Auckland team will be a great addition as Apple works to create a wireless future", sagte Apple-Manager Dan Riccio (Senior Vice President Hardware Engineering). Angaben zum Kaufpreis machte der Computerpionier nicht. Er könnte Presseberichten zufolge bei über 100 Millionen US-Dollar liegen. PowerbyProxi beschäftigt über 50 Mitarbeiter.

Das drahtlose Aufladen mobiler Geräte steckt noch in den Kinderschuhen. Die Ladegeschwindigkeit ist gegenüber kabelgebundenem Aufladen niedrig, außerdem muss die Hardware direkt auf einer Ladeplatte liegen. Das Aufladen über größere Entfernungen ist zwar prinzipiell möglich, befindet sich aber noch in der Erforschung. Apple setzt auf den Qi-Standard: Die neuen iPhones lassen sich mit beliebigen Ladesystemen beliebiger Hersteller verwenden, solange diese Produkte den offiziellen Qi-Spezifikationen entsprechen.