Netstor: Thunderbolt-3-Gehäuse für zwei M.2-SSD-Laufwerke (Update)

06. Dez 2017 12:00 Uhr - Redaktion

Der Zubehörhersteller Netstor hat ein Gehäuse angekündigt, das zwei M.2-Steckplätze für SSD-Laufwerke bietet und per Thunderbolt-3-Schnittstelle mit dem Mac verbunden wird. Das Produkt eignet sich beispielsweise für professionelle Audio-, Grafik- und Video-Produktionsumgebungen, bei denen es auf höchste Schreib- und Lesegeschwindigkeiten ankommt.

Es können beliebige NVMe-SSDs mit M.2-Steckplatz (Typ 2242, 2260, 2280, 22110) eingebaut werden. Das Gehäuse setzt macOS High Sierra voraus und wird mit Thunderbolt-3-Anschlusskabel sowie 60-Watt-Netzteil geliefert. Ein Lüfter sorgt für Kühlung. Über den zweiten Thunderbolt-3-Port kann weitere Peripherie angeschlossen werden.

 
Thunderbolt-3-Gehäuse für zwei M.2-SSD-Laufwerke
 
Thunderbolt-3-Gehäuse für zwei M.2-SSD-Laufwerke.
Bild: Netstor.

 

Die Laufwerke lassen sich via macOS zu einem RAID-System (0 für beste Performance, 1 für Spiegelung zwecks Datensicherheit) zusammenschließen. Bootfähige RAID-Systeme werden unter macOS High Sierra derzeit allerdings nur vom Dateisystem HFS+ unterstützt, APFS hinkt diesbezüglich noch hinterher.

Eine Testkonfiguration von Netstor mit OCZ-Laufwerken erreichte im RAID-0-Betrieb eine Schreibgeschwindigkeit von 1940 MB und eine Lesegeschwindigkeit von 2369 MB pro Sekunde. Es lassen sich aber auch die gängigen Samsung-Modelle 960 Evo und 960 Pro verwenden (Amazon-Partnerlinks).

Netstor gibt auf das Gehäuse zwei Jahre Garantie. Es kommt im Laufe dieses Monats in den europäischen Handel, der Preis ist noch nicht bekannt.

Nachtrag (12:30 Uhr): Wie der deutsche Netstor-Vertriebspartner Starline Computer auf MacGadget-Anfrage mitteilte, ist das Gehäuse ab Mitte Dezember zum empfohlenen Endkundenpreis von 333,20 Euro erhältlich.