Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Ticker: Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel; Update für Synology-Speichersysteme; Verbesserte Leistung für CrossOver

Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel - bei Amazon sind drei Lightning-auf-USB-A-Kabel (2x 0,9 Meter, 1x 0,3 Meter) des Herstellers Turata derzeit für 9,29 statt 29,99 Euro erhältlich (Partnerlink). +++ Update für Synology-Speichersysteme - die Version 6.1-15047-2 des NAS-Betriebssystems DiskStation Manager verbessert die Stabilität und behebt Fehler (u. a. im Zusammenhang mit macOS und AFP). Das Update wird schrittweise ausgerollt. +++ Verbesserte Leistung für CrossOver - die Version 16.2 der Windows-Kompatibilitätsumgebung wartet mit Performance- und Kompatibilitäts-Optimierungen auf. +++ Rabatt auf F1 2016 - die Formel-1-Rennsimulation für iOS wird kurzzeitig für 3,99 statt 9,99 Euro angeboten (Partnerlink).

Thunderbird: Nächstes großes Release beendet Unterstützung für ältere OS-X-Versionen

Thunderbird-Nutzer aufgepasst: das nächste große Release des kostenfreien E-Mail-, Usenet- und Chat-Clients steht in den Startlöchern. Thunderbird 52 wird für die nächsten ein bis zwei Wochen erwartet und löst die Versionsreihe 45.x ab. Das Update wartet mit zwei bedeutenden Änderungen für Mac-Anwender auf.

Apple: Bestellungen für neue Produkte jetzt möglich

Apple hat heute den Startschuss für die am Dienstag angekündigten Produkte gegeben. Das rote iPhone 7, das iPhone SE mit verdoppelter Speicherkapazität und der iPad-Air-2-Nachfolger lassen sich ab sofort bestellen. Letzterer ist zwar etwas günstiger als der Vorgänger und mit einem geringfügig schnelleren Prozessor ausgestattet, dafür gibt es gegenüber dem iPad Air 2 mehrere Nachteile.

Freenet TV kündigt Mac-kompatiblen Receiver für DVB-T2 HD an

Kurz vor dem Beginn der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD hat Freenet TV einen Receiver für das hochauflösende terrestrische Fernsehen vorgestellt. Er kostet 59,99 Euro, wird an der USB-Schnittstelle betrieben und ist Mac-kompatibel.

Kostenlose Passwortverwaltung Enpass: Version 5.5 mit Touch-Bar-Unterstützung ist fertig

Die kostenfreie Kennwortdatenbank Enpass steht ab sofort in der finalen Version 5.5 zum Download (37 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update führt Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste und den Touch-ID-Fingerabdruckscanner der aktuellen MacBook-Pro-Generation ein.

Cyberport: Wochenend-Rabattaktion für Apple-Produkte

Der auf Elektronikprodukte spezialisierte Händler Cyberport hat den Startschuss für die Rabattaktion "Green Weekend" (Partnerlink) gegeben. Bis einschließlich Sonntag gibt es dabei zum Teil hohe Rabatte auf mehrere Apple-Produkte, darunter das 13,3-Zoll-MacBook-Air (1,6 GHz) für 899 statt 1099 Euro, das iPhone SE mit 16 GB Kapazität für 369 statt 479 Euro und die 64-GB-Ausführung von Apple TV für 169 statt 229 Euro (inklusive kostenfreiem Versand bei Bestellungen ab 100 Euro).

Apple: Kamera- und Fotobearbeitungssoftware Musemage ist Gratis-App der Woche

Jede Woche verschenkt Apple eine App für iPhone, iPad und iPod touch. Diesmal hat das kalifornische Unternehmen die Kamera- und Fotobearbeitungssoftware Musemage (iOS-App-Store-Partnerlink) als Gratis-App der Woche ausgewählt. Sie kostet normalerweise 3,99 Euro und zeichnet sich durch eine Bluescreen-Funktion, eine Video- und Bildstabilisierung und rund 70 Effekte und Filter aus.

15. Apple-Store in Deutschland nimmt am Samstag den Betrieb auf

Am morgigen Samstag ist es soweit: nach mehrjährigen Bauarbeiten wird Apples 15. Ladengeschäft in Deutschland eröffnet. Es befindet sich in bester Lage in der Kölner Innenstadt, zentral gelegen in der Schildergasse. Die Schildergasse gehört nicht nur zu den attraktivsten Einzelhandelslagen in der Domstadt, sondern zu den am meisten frequentierten Einkaufsstraßen in ganz Deutschland – pro Stunde zählt sie knapp 17.000 Passanten.

Ticker: Apple widerspricht iCloud-Hack; Rabatt auf Überlebenssimulation; Update für Vienna

Apple widerspricht iCloud-Hack - eine Hackergruppe will angeblich die Zugangsdaten von bis zu 500 Millionen iCloud-Accounts erlangt haben. Apple dementierte und erklärte, es habe keinen Einbruch in das eigene Netzwerk gegeben. +++ Rabatt auf "This War of Mine" - die Überlebenssimulation, in der der Spieler eine Gruppe von Zivilisten in einer belagerten Stadt steuert, ist im iOS-App-Store momentan für 1,99 statt 14,99 Euro zu haben (Partnerlink). Das Spiel wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt auf Steam tausende sehr positive Bewertungen. +++ Update für Vienna - die Version 3.1.9 des kostenlosen, ab OS X 10.8 lauffähigen RSS-Newsreaders wartet mit Bug-Fixes und Optimierungen auf. Abonnieren Sie den MacGadget-Feed!

Apple veröffentlicht neuen Build von iTunes 12.6

Wer in den letzten zwei Tagen iTunes 12.6 aufgespielt und am heutigen Abend die Softwareaktualisierung im Mac-App-Store angeworfen hat, reibt sich wahrscheinlich verwundert die Augen: iTunes 12.6 wird erneut zum Download angeboten.

Update für kostenlose Verschlüsselungssoftware GPG Suite

Die Entwickler der kostenlosen Verschlüsselungssoftware GPG Suite arbeiten weiter an der Unterstützung des aktuellen Mac-Betriebssystems. Dies ist laut den Mitarbeitern des Open-Source-Projekts kein leichtes Unterfangen, da weite Teile der Codebasis für macOS Sierra neu geschrieben werden mussten.

Apple verstärkt Engagement in Indien – Markt mit riesigem Potential

In Indien mit seinen rund 1,3 Milliarden Einwohnern gibt es für Apple gewaltige Absatzchancen. Lediglich 300 Millionen Inder besitzen ein Smartphone – davon entfällt nur ein ganz geringer Prozentsatz auf iPhones. Auch Macs, iPads und andere Apple-Produkte sind in Indien kaum verbreitet. Vor diesem Hintergrund ist es wenig überraschend, dass die Kalifornier ihr Engagement in dem Land schrittweise verstärken.

Erweiterte Hardware- und Touch-Bar-Unterstützung für DJ-Software djay Pro

Die im letzten Jahr mit einem Apple-Design-Award ausgezeichnete DJ-Software djay Pro ist in der Version 1.4.3 erschienen. djay Pro gehörte zu den ersten Anwendungen, die die Touch-Bar-Funktionsleiste der aktuellen MacBook-Pro-Generation unterstützt haben. Das neueste Update baut darauf auf.

iTunes 12.6: Überarbeiteter Miniplayer, Wiedergabelisten in Fenstern

In der Nacht zum Mittwoch hat Apple die Multimediasoftware iTunes in der Version 12.6 veröffentlicht (MacGadget berichtete). Inzwischen liegen weitere Einzelheiten zu dem Update vor. Demnach wurden in iTunes 12.6 mehrere Sicherheitslücken in den Komponenten SQLite und expant geschlossen. Die Schwachstellen ermöglichten Angreifern das Ausführen sogenannter Denial-of-Service-Attacken, die unter Umständen einen Absturz von iTunes verursachen konnten.

Paragon kündigt neuen NTFS-Treiber für den Mac an

Paragon Software hat eine Betaversion (32 MB, Englisch) von "NTFS for Mac 15" veröffentlicht. Der Treiber ermöglicht unter macOS Schreib- und Lesezugriff auf Laufwerke, die mit dem Windows-Dateisystem NTFS formatiert sind. Serienmäßig bietet das Mac-Betriebssystem nur Lesezugriff auf NTFS-Volumes.

Apple kauft iOS-Automatisierungssoftware Workflow – App jetzt kostenlos

Apple hat die iPhone- und iPad-Automatisierungssoftware Workflow übernommen. Außerdem wechselt das Workflow-Entwicklungsteam zu dem kalifornischen Unternehmen. Die ab iOS 8.0 lauffähige App steht ab sofort kostenlos zum Download (iOS-App-Store-Partnerlink) bereit, zuvor kostete sie 2,99 Euro. In einer Stellungnahme lobt Apple die vorbildliche Integration der iOS-Bedienungshilfen, allen voran des Screenreaders VoiceOiver, in Workflow.

GraphicConverter: Update verbessert HDR- und Mehrkernunterstützung

Die beliebte Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter liegt seit heute in der Version 10.4 vor. Das Programm unterstützt nun die Verarbeitung von HDR-Bildern mit 32 Bit pro Farbkanal, außerdem wurde eine Option ergänzt, um die Batchkonvertierung auf alle vorhandenen Prozessorkerne zu verteilen, wodurch der Vorgang beschleunigt wird.

Ticker: Cebit wird in den Sommer verlegt; Rabatt auf WLAN-Verstärker; Update für Paparazzi

Cebit wird in den Sommer verlegt - statt im März wird die IT-Fachmesse ab 2018 im Juni stattfinden, zudem wird sie um einen Tag verkürzt und öffnet sich einem breiteten Publikum. Dies ist eine Reaktion auf sinkende Besucher- und Ausstellerzahlen. +++ Rabatt auf WLAN-Verstärker - das Produkt von TP-Link, das die Reichweite von WLAN-Netzwerken erweitert, ist bei Amazon derzeit für 19,99 statt 24,90 Euro erhältlich (Partnerlink). Der Repeater kann an jeder Steckdose betrieben werden, unterstützt Datenübertragungsraten von bis zu 300 Mbit/Sekunde und ist mit allen gängigen WLAN-Routern kompatibel. +++ Update für Paparazzi - die Version 1.0b3 des Screenshot-Tools für Web-Seiten bietet Bug-Fixes und Detailverbesserungen.

Affinity Photo und Affinity Designer: Updates verbessern Photoshop-Import und Stabilität

Der englische Softwarehersteller Serif Labs hat heute die Verfügbarkeit von Affinity Photo 1.5.2 (Mac-App-Store-Partnerlink) und Affinity Designer 1.5.5 (Mac-App-Store-Partnerlink) bekannt gegeben. Die Updates verbessern den Import von Photoshop-Dateien, beheben mehrere Absturzursachen und warten mit weiteren Fehlerkorrekturen auf, die unter anderem die Benutzeroberfläche, die HDR-Bearbeitung und die Handhabung von TIFF-Dateien betreffen.

Update für kostenfreie Media-Center-Software Kodi

Die beliebte Media-Center-Software Kodi steht ab sofort in der Version 17.1 zum Download (78 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update für die kostenlose Anwendung bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Verbesserungen und Fehlerkorrekturen für die mit dem letzten Release eingeführte neue Benutzeroberfläche.

Apple verteuert Akku- und Displaywechsel beim iPhone

Wer einen schwachen iPhone-Akku von Apple austauschen lassen möchte, muss ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Außerhalb der Garantie belaufen sich die Kosten dafür seit dieser Woche auf 101,10 Euro - zuvor waren es 91,10 Euro. Der Hersteller informiert darüber auf der Web-Seite "Preisgestaltung für iPhone-Serviceleistungen".

WhatsApp in neuer Version erschienen: Alter Status wieder verfügbar

Der iOS-Client für die weitverbreitete Instant-Messaging-Software WhatsApp liegt seit heute in der Version 2.17.10 vor. Wichtigste Neuerung: textbasierte Statusmeldungen werden wieder unterstützt. Vorausgegangen waren massive Nutzerbeschwerden nach der Einführung eines neuen Statusupdates, das nur noch Videos, Fotos und GIF-Bilder unterstützt.

Apple kündigt neue iPhone- und iPad-App zur Erstellung von Video-Clips an

Mit Clips erscheint Anfang April eine neue Apple-App, die das schnelle Erstellen von kurzen Videos ermöglichen soll. Die Software verfügt nach Herstellerangaben über ein "einzigartiges Design", um Filme, Fotos und Musik zu Filmen zusammenzufügen und auf sozialen Netzwerken zu teilen.

Hoher Rabatt auf FTP-Client Yummy FTP Pro im Mac-App-Store

Der Dateitransfermanager Yummy FTP Pro ist kurzzeitig mit einem hohen Rabatt im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich - für 1,99 statt 29,99 Euro. Das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm zeichnet sich durch eine hohe Performance, einen großen Funktionsumfang und eine tiefe Systemintegration aus.

Apple: iTunes 12.6 steht zum Download bereit

Apple hat die Multimediasoftware iTunes in der Version 12.6 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: im iTunes-Store gemietete Filme können nun auf allen eigenen Geräten mit iOS 10.3 oder tvOS 10.2 angesehen werden. Die Betriebssystemupdates iOS 10.3 und tvOS 10.2 stehen kurz vor der Fertigstellung, die Finalversionen erscheinen möglicherweise im Laufe des heutigen Mittwochs.

Twitter: Update für offiziellen Mac-Client

Der Mikro-Blogging-Dienst Twitter hat seinem Mac-Client ein Update spendiert. Zu den Neuerungen der Version 4.1.2 gehören Stabilitätsoptimierungen, verbesserte Leistung für Direktnachrichten, aktualisierte Farbpaletten für Tages- und Nachtmodus sowie diverse Fehlerkorrekturen, beispielsweise wurde ein Layoutproblem mit Direktnachrichten behoben.

Apple: Deutsche Übersetzung für Lern-App Swift Playgrounds

Apple hat Swift Playgrounds heute in der Version 1.2 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Die iPad-App zum Erlernen der Programmiersprache Swift liegt nun auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch vor, zuvor bot sie nur eine englische Benutzeroberfläche.

Wieder keine neuen Desktop-Macs: Apple enttäuscht die Anwender erneut

Das Trauerspiel um die Desktop-Macs geht weiter: zwar präsentierte Apple heute ein neues 9,7-Zoll-Tablet und ein rotes iPhone 7, weitere Hardware-Ankündigungen nahm der Hersteller allerdings nicht vor. iMac, Mac mini und Mac Pro bleiben auf einem technisch veralteten Stand, die Enttäuschung und Frustration der Mac-User wächst damit weiter. Die im Dezember von Apple-Chef Tim Cook getätigte Aussage, wonach sich angeblich "großartige Desktops" auf der Roadmap befänden, ist bislang nichts als heiße Luft.

Apple: Doppelte Speicherkapazität für iPhone SE, iPhone 7 als (Product)Red-Variante

Vor einem Jahr hat Apple das iPhone SE auf den Markt gebracht, nun wurden die Speicherkapazitäten des Vier-Zoll-Smartphones verdoppelt. Die Preise blieben unverändert: statt 16 gibt es nun 32 GB für 479 Euro und 128 statt 64 GB für 589 Euro. Außerdem hat Apple eine (Product)Red-Ausführung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt, um den Kampf gegen AIDS zu unterstützen.

Apple: Neues 9,7-Zoll-Tablet, iPad Air 2 und iPad mini 2 eingestellt

Apple hat heute ein neues 9,7-Zoll-Tablet präsentiert. Es löst das iPad Air 2 ab (ist aber etwas schwerer und dicker als das iPad Air 2), ist mit dem A9-Prozessor ausgestattet und kommt nächste Woche zu Preisen ab 399 Euro (WLAN) bzw. 559 Euro (WLAN plus Mobilfunk) in den Handel. Neben dem iPad Air 2 hat Apple auch das iPad mini 2 eingestellt. Eine Änderung gab es beim iPad mini 4.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007