Neues von Apple

Apple kündigt neue iMacs mit dünnerem Gehäusedesign an

23. Okt 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue iMac-Produktreihe vorgestellt. Sie bietet gegenüber der Vorgängerserie ein dünneres Gehäusedesign sowie schnellere Prozessoren (basierend auf Intels "Ivy Bridge"-Architektur) und leistungsstärkere Grafikchips (basierend auf Nvidias "Kepler"-Architektur). Die 21,5-Zoll-Modelle sollen ab November, die 27-Zoll-iMac ab Dezember ausgeliefert werden. Die Preise beginnen bei 1349 Euro bzw. 1499 Franken.

Apple stellt 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display vor

23. Okt 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute ein 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display angekündigt. Es bietet eine Bildschirmauflösung von 2560 mal 1600 Pixeln und ist mit "Ivy Bridge"-Prozessoren von Intel ausgestattet. Das 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display ist ab sofort zu Preisen ab 1749 Euro bzw. 1929 Franken erhältlich.

Neue Mac-mini-Modelle von Apple

23. Okt 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue Mac-mini-Generation angekündigt. Die wichtigsten Neuerungen: Aktuelle Intel-Prozessoren basierend auf der "Ivy Bridge"-Architektur und USB 3.0. Die neuen Mac-mini-Modelle sind ab sofort zu Preisen ab 629 Euro bzw. 699 Franken erhältlich.

Bericht: Apple kauft Startupfirma Particle

19. Okt 2012 16:00 Uhr - sw

Apple hat laut einem Bericht von Cnet das Startupunternehmen Particle übernommen. Particle hat sich auf die Entwicklung von Web-Anwendungen spezialisiert und in der Vergangenheit unter anderem für Amazon, Apple, Google, Motorola, Sony und Yahoo Aufträge ausgeführt. Die Firma wurde Anfang 2008 gegründet und hat ihren Sitz in San Francisco. Apple hat den Bericht bislang nicht kommentiert. Der Mac- und iPhone-Hersteller hat in diesem Jahr bereits die Firmen AuthenTec und Chomp gekauft (mehr dazu hier und hier).

Apple: iOS 6.0 steht zum Download bereit

19. Sep 2012 19:00 Uhr - sw

Apple hat heute das iOS 6.0 veröffentlicht. Das neue Mobilbetriebssystem läuft auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, dem iPad der zweiten und dritten Generation und dem iPod touch der vierten und fünften Generation. Das Update auf das iOS 6.0 ist kostenlos. Der Download des iOS 6.0 erfolgt über die in dem Betriebssystem integrierte Aktualisierungsfunktion oder via iTunes 10.7.

Neue iPods von Apple

12. Sep 2012 21:30 Uhr - sw

Apple hat heute einen neuen iPod nano und einen neuen iPod touch vorgestellt. Zu den Neuerungen der siebten iPod-nano-Generation gehören ein größeres Display, Video-Unterstützung, ein dünneres Gehäusedesign und eine Bluetooth-Schnittstelle. Die fünfte iPod-touch-Generation bietet gegenüber dem Vorgänger ein größeres Display, eine höhere Rechenleistung und verbesserte Kameras. Auch der Sprachassistent Siri gehört nun zum Funktionsumfang des iPod touch. Beide Geräte wurden mit dem neuen, kleineren Dock-Anschluss ausgerüstet.

Apple stellt iPhone 5 vor

12. Sep 2012 19:30 Uhr - sw

Apple hat heute ein verbessertes iPhone angekündigt. Das iPhone 5 bietet gegenüber dem iPhone 4S ein größeres Display (vier Zoll mit einer Auflösung von 1136 mal 640 Bildpunkten), ein dünneres und leichteres Gehäusedesign und einen schnelleren Prozessor. Zu den weiteren Neuerungen gehören Unterstützung für den Mobilfunkstandard LTE, verbesserte Kameras und ein verkleinerter Dock-Anschluss.

Apple beginnt mit Dividendenausschüttung

16. Aug 2012 18:00 Uhr - sw

Apple hat heute die erste Dividende seit 17 Jahren an seine Aktionäre ausgeschüttet. Pro Apple-Stammaktie gibt es eine Bardividende von 2,65 Dollar. Die Dividende wird an jene Aktionäre gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 13. August Stammaktien besaßen.

Neue Konfigurationsoptionen für 2,3-GHz-MacBook-Pro mit Retina-Display

01. Aug 2012 18:00 Uhr - sw

Apple hat heute neue Konfigurationsoptionen für das 2,3-GHz-MacBook-Pro mit Retina-Display eingeführt. Das Notebook kann im Apple-Online-Store ab sofort auch mit 512-GB-SSD (Aufpreis: 500 Euro bzw. 550 Franken) oder 768-GB-SSD (Aufpreis: 1000 Euro bzw. 1100 Franken) bestellt werden. Auch höher getaktete Core-i7-Prozessoren stehen nun zur Auswahl.

Quartalsbericht: Apple verfehlt Erwartungen

24. Jul 2012 22:30 Uhr - sw

Apple hat mit den heute veröffentlichten Zahlen des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2012 die Erwartungen der Finanzwelt verfehlt. Der Mac- und iPhone-Hersteller steigerte zwar den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22,5 Prozent von 28,6 auf 35 Milliarden Dollar und den Gewinn um 20 Prozent von 7,3 Milliarden Dollar oder 7,79 Dollar je Aktie auf 8,8 Milliarden Dollar oder 9,32 Dollar je Aktie, die Analysten gingen jedoch im Durchschnitt von Einnahmen in Höhe von 37,18 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 10,36 Dollar je Aktie aus. Auch beim Ausblick auf das vierte Quartal enttäuschte Apple.

Apple: Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" erscheint im Juli

12. Jun 2012 00:01 Uhr - sw

Das neue Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" kommt im Juli auf den Markt. Das gab Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco bekannt. Mac OS X 10.8 wird 15,99 Euro kosten und läuft auf iMacs ab dem Baujahr 2007, Mac-Pro-Modellen ab dem Baujahr 2008, Mac-mini-Modellen ab dem Baujahr 2009, MacBook-Pro-Modellen ab dem Baujahr 2007, der letzten Xserve-Generation und auf ab Ende 2008 hergestellten MacBooks und MacBook-Air-Modellen. Wer am oder nach dem 11. Juni einen Mac kauft, erhält das neue Betriebssystem kostenlos.

Quartalsbericht: Apple steigert Umsatz und Gewinn deutlich

24. Apr 2012 22:30 Uhr - sw

Apple hat heute die Zahlen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2012 bekannt gegeben. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent von 24,7 auf 39,2 Milliarden Dollar und den Gewinn um 94 Prozent von sechs Milliarden Dollar oder 6,40 Dollar je Aktie auf 11,6 Milliarden Dollar oder 12,30 Dollar je Aktie. Damit hat Apple die Erwartungen der Analysten von - im Durchschnitt - 36,81 Milliarden Dollar beim Umsatz und von 10,06 Dollar je Aktie beim Gewinn deutlich übertroffen. In einer Bilanzpressekonferenz erteilte Apple-Chef Tim Cook einer Verschmelzung von Notebook und Tablet eine Absage.

Apple kündigt Dividendenzahlung und Aktienrückkauf an

19. Mär 2012 14:00 Uhr - sw

Apple will im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres eine Dividende ausschütten. Wie das Unternehmen heute mitteilte, sollen die Aktionäre 2,65 Dollar je Aktie erhalten. Das vierte Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2012 beginnt am 01. Juli. Einen genauen Termin für die Ausschüttung hat der Konzern noch nicht bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um die erste Dividendenzahlung von Apple seit 17 Jahren. Apple kündigte zudem einen Aktienrückkauf an.

Apple stellt verbessertes iPad vor

07. Mär 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute die dritte iPad-Generation angekündigt. Sie kommt am 16. März in mehreren Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Großbritannien, die Schweiz und die USA, in den Handel. Zu den wichtigsten Neuerungen gegenüber dem iPad 2 gehören ein höher auflösendes Display (2048 mal 1536 Bildpunkte; 9,7-Zoll), Unterstützung für den Mobilfunkstandard LTE, eine höhere Grafikleistung und eine verbesserte Rückseitenkamera. Die Preise blieben unverändert.

Apple TV: Neues Modell unterstützt Full-HD-Filme

07. Mär 2012 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute ein verbessertes Modell der Set-top-Box Apple TV vorgestellt. Wichtigste Neuerungen: Unterstützung für Full-HD-Filme (Auflösung: 1920 mal 1080 Bildpunkte) und eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Das Vorgängermodell unterstützt lediglich eine Auflösung von bis zu 1280 mal 720 Pixeln. Die neue Apple-TV-Generation kommt am 16. März auf den Markt. Der Preis wurde leicht von 119 auf 109 Euro gesenkt.

Apple bestätigt Übernahme von Anobit

11. Jan 2012 15:00 Uhr - sw

Im Dezember machten Gerüchte die Runde, wonach Apple angeblich die israelische Firma Anobit übernommen hat. Nun gibt es eine Bestätigung für diese Spekulationen. Gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg bestätigte ein Apple-Sprecher den Kauf von Anobit. Details dazu nannte er nicht. Man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, kommentiere dies jedoch nicht weiter, so Apple-Sprecher Steve Dowling.