Apple: iOS 7.0 erscheint am 18. September

Die Finalversion des neuen Mobilbetriebssystems iOS 7.0 erscheint am Mittwoch, den 18. September. Das teilte Apple auf einer Presseveranstaltung in Cupertino, Kalifornien, mit. Das Update auf das iOS 7.0 ist kostenlos.

Das iOS 7.0 bietet eine neu gestaltete Benutzeroberfläche und viele weitere Neuerungen, wie zum Beispiel Control-Center (schneller Zugriff auf häufig benutzte Kontrollelemente durch einen Wisch von der Unterseite des Bildschirms), ein weiterentwickeltes Multitasking (soll Anwendern auf eine visuellere und intuitivere Art und Weise das Umschalten zwischen Apps ermöglichen), AirDrop (Austausch von Dateien mit anderen Usern), zusätzliche Kamera-Filter, 64-Bit-Unterstützung für das iPhone 5s, Verbesserungen für Siri (zusätzliche männliche und weibliche Stimmen, Twitter-Suchfunktion sowie Bing- und Wikipedia-Anbindung) und der Internetradio-Dienst iTunes-Radio, der am 18. September in den USA startet.

Das iOS 7.0 ist mit dem iPhone 4, dem iPhone 4S, dem iPhone 5, dem iPhone 5c, dem iPhone 5s, dem iPad der zweiten, dritten und vierten Generation, dem iPad mini sowie der fünften iPod-touch-Generation kompatibel. Einige Funktionen stehen nicht auf allen Geräten zur Verfügung.

Update (21:30 Uhr): Apple hat den Entwicklern die finale Version des iOS 7.0 (Build 11A465) zur Verfügung gestellt. Der Download erfordert eine Mitgliedschaft im iOS-Entwicklerprogramm.