Marktforscher: Globaler Mac-Marktanteil deutlich gestiegen

10. Jul 2015 12:30 Uhr - sw

Apple hat im zweiten Quartal 2015 einen kräftigen Marktanteilsgewinn im weltweiten Computermarkt verzeichnet. Das geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma IDC hervor. Während der globale Computerabsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,8 Prozent auf 66,1 Millionen Geräte zurückging, steigerte Apple die Mac-Verkaufszahlen um 16,1 Prozent von 4,4 auf 5,1 Millionen Geräte. Der Mac-Marktanteil kletterte von 5,9 auf 7,8 Prozent.


IDC: Computer-Marktanteile zweites Quartal 2015

Zweites Quartal 2015: Weltweiter Mac-Marktanteil auf 7,8 Prozent gestiegen.
Bild: IDC.



In der Rangliste der weltgrößten Computerhersteller belegt Apple den vierten Platz. Marktführer ist Lenovo mit einem Marktanteil von 20,3 Prozent (Vorjahresquartal: 19,4 Prozent), gefolgt von HP mit 18,5 Prozent (18,2 Prozent), Dell mit 14,5 Prozent (14 Prozent), Apple, Acer mit 6,6 Prozent (7,9 Prozent) und Asus mit 6,5 Prozent (6,3 Prozent). Die IDC-Zahlen sind vorläufig, da noch nicht alle Hersteller ihre Verkaufszahlen für das zweite Quartal bekannt gegeben haben. Apple legt den nächsten Quartalsbericht mitsamt Absatzzahlen am 21. Juli vor.

Die Zahlen des Marktforschungsunternehmens beziehen sich auf Desktop- und Notebook-Computer. Tablets und Server sind darin nicht enthalten.

Kommentare

Ich glaube, daß sind die ganzen iPhone Freaks die auf den Geschmack gekommen sind und eventuell früher gar nicht wußten, daß es auch Macs gibt und mit einem anderen OS als Windows.

[quote=thfechter]Ich glaube, daß sind die ganzen iPhone Freaks die auf den Geschmack gekommen sind und eventuell früher gar nicht wußten, daß es auch Macs gibt und mit einem anderen OS als Windows.[/quote]

Alle Wechsler in meinem Familien- und Bekanntenkreis sind über iPhone/iPad auf den guten Geschmack gekommen; nachdem Apple ursprünglich verschlafen hatte, den Massenmarkt zu erobern und daher "Windoofs" das Rennen trotz des schlechteren Produkts gemacht hatte, hat der liebe Steve Jobs noch gerade rechtzeitig mit der Erfindung des iPhones den richtigen "Coup" gelandet ... Noch am heutigen SA hat sich ein guter Freund sein erstes iPhone gekauft (und ich habe ihm das dann eingerichtet -- er schaute zu und meinte, das gehe ja viiieeel einfacher als sein bisheriges System ...), und da auch seine DOSe am Ende bzw. trotz regelmäßiger "Wartung" durch einen "EDV-Experten" voller VIren ist, wird demnächst auch ein iMac folgen ... :-)) ...