Apple Watch: Starkes Absatzplus bis 2019 erwartet

28. Dez 2015 13:30 Uhr - sw

Der Markt für Smartwatches soll bis zum Jahr 2019 stark wachsen. Nach Einschätzung der Marktforschungsfirma IDC werden in diesem Jahr weltweit voraussichtlich 21,3 Millionen intelligente Uhren verkauft. 2019 soll der Absatz bei 88,3 Millionen Stück liegen. Auch Apple wird laut IDC vom Wachstum des neuen Gerätesegments profitieren. Der kalifornische Computerpionier werde zwar Marktanteile verlieren, jedoch die Nummer eins bei den Smartwatches bleiben.


Apple Watch

Apple Watch: Verkaufszahlen sollen bis 2019 deutlich zulegen.
Foto: Apple.



IDC prognostiziert für dieses Jahr einen Apple-Watch-Absatz von 13 Millionen Stück. Apples Marktanteil soll bei 61,3 Prozent liegen. Die Konkurrenz folgt mit deutlichem Abstand: Android-Wear-basierte Smartwatches mit einem Absatz von 3,2 Millionen Stück und einem Marktanteil von 15,2 Prozent, Pebble mit 1,8 Millionen und 8,6 Prozent sowie Tizen mit 1,7 Millionen und 8,2 Prozent.

Die Marktforscher gehen davon aus, dass Apple die Verkaufszahlen seiner Smartwatch stetig steigern kann. Im Jahr 2019 sollen rund 45 Millionen Apple Watches verkauft werden, der Marktanteil Apples soll bei etwa 51 Prozent liegen. Allerdings soll die Android-Wear-Plattform deutlich aufholen und 2019 einen Absatz von 34 Millionen Geräten und einen Marktanteil von knapp 39 Prozent erreichen.

Apple hat sich bislang nicht zu den Verkaufszahlen der Apple Watch geäußert. Für Anfang des nächsten Jahres wird die Vorstellung der zweiten Apple-Watch-Generation erwartet. Die Smartwatch soll Gerüchten zufolge eine Kamera für FaceTime-Videoanrufe erhalten und unabhängiger vom iPhone werden. Auch über zusätzliche Gesundheitssensoren und eine längere Akkulaufzeit wird spekuliert.