FileMaker Server 15 unterstützt jetzt macOS Sierra

28. Sep 2016 10:45 Uhr - sw

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat ein Update für FileMaker Server 15 veröffentlicht. Die Version 15.0.2 bietet Anpassungen an macOS Sierra und stellt den problemlosen Betrieb unter dem neuen System sicher. Der Hersteller empfiehlt, FileMaker Server 15 vor der Installation von macOS 10.12 zu entfernen und danach FileMaker Server 15.0.2 frisch aufzuspielen.

Darüber hinaus wartet das Update mit verschiedenen Fehlerkorrekturen auf und enthält die aktuelle Java-8-Version, die verschiedene Sicherheitslücken schließt und ebenfalls Bug-Fixes bietet. Einzelheiten zu FileMaker Server 15.0.2 erläutert der Hersteller auf dieser Web-Seite.

FileMaker 15

FileMaker 15 ist seit Frühjahr verfügbar.
Bild: FileMaker.



Für FileMaker Pro 15 liegt bislang kein Kompatibilitätsupdate für macOS Sierra vor. Aufgrund von verschiedenen Problemen wird von einem Einsatz von FileMaker Pro 15 unter dem neuen Betriebssystem noch abgeraten. Demnach kann es bei der Nutzung des Web-Viewer-Einrichtungsdialogs zu einem Programmabsturz kommen. Beim Öffnen von Datenbanken warnt die Software möglicherweise mehrfach wegen vermeintlich fehlender Schriften. Probleme gibt es zudem mit Skripten.

Ein entsprechendes Update für FileMaker Pro 15 wird für die nähere Zukunft erwartet. FileMaker weist darauf hin, dass FileMaker 14 und ältere Versionen nicht für macOS Sierra getestet und zertifiziert werden, d. h. Anpassungen älterer FileMaker-Software an das neue Betriebssystem sind nicht vorgesehen. Einigen Anwenderberichten zufolge gibt es unter macOS Sierra Druckprobleme bei Verwendung von FileMaker 14.