Microsoft: April-Update für Office 2016 ist da

12. Apr 2017 11:00 Uhr - sw

Microsoft hat heute das April-Update (Version 15.33) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. Es bringt Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen mit.

Außerdem wurden mehrere, zum Teil als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen, die unter Umständen von Angreifern zur Code-Einschleusung über manipulierte Office-Dateien ausgenutzt werden konnten. Eine Neuerung betrifft die Aktualisierungsfunktion: die Updates für die einzelnen Office-2016-Programme werden künftig zusammengefasst, wodurch laut Microsoft die monatliche Downloadgröße um rund 50 Prozent reduziert wird.

Office 2016

Office 2016: April-Update kann ab sofort heruntergeladen werden.
Bild: Microsoft.



Die im März von Microsoft angekündigte Unterstützung für Googles Kalender- und Kontaktverwaltung im E-Mail-Client Outlook ist noch nicht fertig, sie wird vermutlich mit dem Mai-Update implementiert. Nutzer von Office 2016 können sich die Version 15.33 ab sofort über die Aktualisierungsfunktion und via Web herunterladen.

Office 2016 setzt OS X Yosemite oder neuer voraus, ist mit macOS Sierra kompatibel und kann gekauft oder gemietet werden. Mit dem Februar- und dem März-Update hat Microsoft die Software um Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation ergänzt.