Weitere Meldungen

Ticker: Rabatt auf Dual-USB-Stick mit 64 GB; Tweetbot an macOS High Sierra angepasst; EU-Parlament billigt Hotspot-Programm

Rabatt auf Dual-USB-Stick mit 64 GB - das Produkt des Herstellers Kingston wird bei Amazon derzeit für 29,99 statt 39,99 Euro angeboten (Partnerlink). Es verfügt auf der einen Seite über USB-A und auf der anderen Seite über USB-C und eignet sich ideal zum Datentransfer zwischen älteren und neueren Macs. +++ Tweetbot an macOS High Sierra angepasst - die Version 2.5.2 des Twitter-Clients bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem (Mac-App-Store-Partnerlink). +++ EU-Parlament billigt Hotspot-Programm - Gemeinden und Institutionen können mit geringem bürokratischem Aufwand eine Kostenübernahme beantragen. Bis zu 6000 neue WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen sollen so in der EU entstehen.

Teamarbeit: Trello jetzt auch für den Mac verfügbar

Eine weitere bekannte Software hat den Sprung auf den Mac geschafft: Die kollaborative Lösung Trello ist seit dieser Woche im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Zuvor gab es nur Trello-Apps für iOS und Android sowie eine Web-Version.

Beliebtes Action-Adventure Psychonauts für den Mac vorübergehend gratis erhältlich

Die Macher von Humble Bundle bieten im Rahmen einer kurzfristigen Aktion das beliebte Action-Adventure Psychonauts kostenlos an. Normalerweise kostet das ab OS X Snow Leopard lauffähige Spiel rund zehn Euro. Von Nutzern wird Psychonauts überwiegend sehr positiv bewertet. Entwickelt wurde Psychonauts von Double Fine Productions unter der Leitung des berühmten Spieleerschaffers Tim Schafer.

Google folgt Apple: Auch Chrome soll automatisch abspielende Videos blockieren

Zu den nervigsten Entwicklungen im Web in der jüngeren Vergangenheit gehören zweifellos automatisch abgespielte Videos, die entweder direkt beim Aufruf einer Seite starten oder erst nach einer bestimmten Zeit bzw. nach dem Scrollen. Apple schiebt dieser Unsitte mit Safari 11 einen Riegel vor und blockiert die ungewollte automatische Video-Wiedergabe.

Chatdienst Threema unterstützt ab sofort VoIP-Telefonate

Der auf den Schutz der Privatsphäre bedachte Chatdienst Threema hat die Einführung einer Telefonie-Funktion (VoIP) bekannt gegeben. Nach Angaben des Schweizer Herstellers wird bei Anrufen nicht eine Telefonnummer, sondern die anonyme Threema-ID zur Identifizierung verwendet. Wenn möglich, wird eine Direktverbindung zwischen den Gesprächspartnern (Peer-to-Peer) aufgebaut.

iPhone SE: 32-GB-Version bei Alternate für 279 Euro zu haben (Update)

Wer ein neues iPhone benötigt, aber möglichst wenig Geld ausgeben möchte, sollte sich das aktuelle Angebot von Alternate einmal näher ansehen. Der Online-Händler bietet das iPhone SE mit 32 GB Speicherkapazität (Partnerlink) momentan für 279 Euro an. Zum Vergleich: Direkt bei Apple kostet das Gerät 409 Euro, die Ersparnis beträgt mehr als 30 Prozent.

Apple verschenkt künstlerische Flippersimulation Inks für iPhone und iPad

Die beliebte Aktion "Gratis-App der Woche" geht in die nächste Runde. Apple bietet ab heute Inks (iOS-App-Store-Partnerlink), eine Flippersimulation, bei der durch die Bewegungen der Kugel Kunstwerke entstehen, kostenlos zum Download an. Die mit einem Apple Design Award 2016 ausgezeichnete App kostet regulär 3,29 Euro und hat im iOS-App-Store mehrheitlich sehr positive Bewertungen erhalten.

VirtualBox: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox steht ab sofort in der Version 5.1.28 zum Download bereit. Das Update bietet verschiedene Stabilitätsverbesserungen, beispielsweise wurde ein Problem behoben, das auf dem Mac bei Nutzung der Suchfunktion Spotlight in Öffnen-/Sichern-Dialogen einen Absturz verursachte.

Ticker: Rabatte auf MacBook und 500-GB-SSD; Update für Carbon Copy Cloner

Rabatt auf MacBook - Cyberport bietet das Zwölf-Zoll-Modell der 2016er Baureihe mit 1,2-GHz-Prozessor (Core m5), acht GB RAM und 512 GB SSD derzeit für 1249 Euro an (Partnerlink). Ursprünglich kostete das Gerät 1799 Euro. +++ Update für Carbon Copy Cloner - die Version 4.1.19 der Backupsoftware verbessert die Kompatibilität mit macOS High Sierra. Volle APFS-Unterstützung gibt es erst mit dem Carbon Copy Cloner 5.0. +++ Rabatt auf 500-GB-SSD - das Produkt von SanDisk ist bei Amazon momentan für 139 statt 169,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es empfiehlt sich via USB-3-Gehäuse (11,99 Euro; Partnerlink) als schnelles Bootlaufwerk für diejenigen Macs, die mit langsamer Festplatte ausgerüstet sind.

Apple erhöht Preise für iPhone-Displaytausch abermals – Akkutausch etwas günstiger

Apple hat in dieser Woche nicht nur überraschend und ohne Begründung die Preise für das iPad Pro erhöht, sondern auch den Displaytausch beim iPhone bei selbst verursachter Beschädigung verteuert. Es handelt sich dabei um die zweite Preisanhebung binnen sechs Monaten.

3D-Grafik: Maxon schickt Cinema 4D R19 ins Rennen

Der Friedrichsdorfer Softwarehersteller Maxon hat die Verfügbarkeit von Cinema 4D R19 bekannt gegeben. Cinema 4D ist eine Mac-kompatible High-End-3D-Lösung für Modelling, Animation, Painting und Rendering, deren Ursprünge fast 30 Jahre zurückreichen und die inzwischen auch im TV- und Filmbereich verbreitet ist.

Backupsoftware SuperDuper an macOS High Sierra angepasst - Unterstützung für APFS folgt

Der Softwarehersteller Shirt Pocket hat das Backupprogramm SuperDuper in der Version 2.9.2 veröffentlicht. Das Update führt Unterstützung für das neue Betriebssystem macOS High Sierra ein, das am 25. September auf den Markt kommt. Allerdings gibt es noch eine Einschränkung.

Adobe stellt Neuerungen für Premiere Pro und After Effects vor

Adobe hat eine neue Version der professionellen Videobearbeitungssoftware Premiere Pro angekündigt. Sie soll im weiteren Jahresverlauf erscheinen und zahlreiche Verbesserungen bieten. Beispielsweise können nun mehrere Projekte zur gleichen Zeit geöffnet werden, inklusive der Möglichkeit, Clips und Assets zwischen zwei Projekten hin und her zu kopieren.

OWC: Thunderbolt-3-Dock mit breiter Schnittstellenausstattung jetzt in Deutschland erhältlich (Update)

Im Sommer hat der US-Zubehörhersteller Other World Computing (OWC) mit der Auslieferung seines Thunderbolt-3-Docks begonnen. Inzwischen ist das Produkt auch in Deutschland verfügbar. Es unterscheidet sich von Docks anderer Anbieter unter anderem durch einen Speicherkartenslot, eine S/PDIF-Schnittstelle und einen FireWire-800-Port.

Erweiterte Kamera-Unterstützung für Aperture-Alternative Capture One Pro

Der Fotospezialist Phase One hat die Verfügbarkeit von Capture One Pro 10.2 bekannt gegeben. Capture One Pro ist eine High-End-Software für die Entwicklung, Bearbeitung und Verwaltung von Fotos in Rohdatenformaten. Sie läuft ab OS X El Capitan und ist eine Alternative für Nutzer des von Apple eingestellten Aperture.

iPhone X: Erste Kurztest-Videos und offene Fragen zu Face-ID

Nach der gestrigen Apple-Produktpräsentation im Steve-Jobs-Theater in Cupertino hatten einige US-Medien die Gelegenheit, das iPhone X auszuprobieren und haben Videoaufzeichnungen ihrer Kurzdemos veröffentlicht. So lobt beispielsweise SlashGear das Display.

Apple: Drahtlos-Ladesystem AirPower kommt 2018

Sowohl das iPhone X als auch das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos aufladen – über Induktions-Pads und –Systemen basierend auf dem Qi-Standard. Es kann Zubehör beliebiger Hersteller verwendet werden, sofern dieses den Qi-Spezifikationen entspricht. Apple arbeitet indes an einem eigenen Ladesystem.

Das (vor-) letzte Update: Support für Office 2011 endet in Kürze

Microsoft hat ein Update für Office 2011 veröffentlicht – aktuell ist nun die Version 14.7.7. Sie schließt kritische Sicherheitslücken, die Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung ermöglichten. Der Support für die Bürosoftware endet bald.

Movie-Mittwoch im iTunes-Store: Neo-Western "Hell Or High Water" im Angebot

Apple bietet im Rahmen der Sonderaktion Movie-Mittwoch heute das Bankräuber-Drama "Hell Or High Water" (Partnerlink) im iTunes-Store vergünstigt zum Ausleihen für 1,99 Euro an. Der Neo-Western erhält herausragende Kritiken und Bewertungen und wurde viermal für den Oscar nominiert. In den Hauptrollen sind unter anderem Jeff Bridges und Chris Pine zu sehen.

Office 2016: September-Update steht zum Download bereit

Microsoft hat das September-Update (Version 15.38) für die Bürosoftware Office 2016 veröffentlicht. Es schließt einige zum Teil als gefährlich eingestufte Sicherheitslücken, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Excel-Dokumente ermöglichten.

Apple verteuert das iPad Pro

Apple hat die Preise für bestimmte Konfigurationen des iPad Pro erhöht. Die 10,5-Zoll-Variante mit 256 GB Speicherkapazität kostet statt 829 nun 899 Euro (WLAN) bzw. statt 989 nun 1059 Euro (WLAN und Mobilfunk). Das 512-GB-Modell verteuerte sich von 1049 auf 1119 Euro (WLAN) bzw. von 1209 auf 1279 Euro (WLAN und Mobilfunk).

Die iPhone-X-Keynote im Schnelldurchlauf: Zwölf Minuten statt zwei Stunden

Wie bereits zur WWDC 2017 im Juni hatte Apple auch beim diesjährigen September-Event ein umfangreiches Programm abzuarbeiten. Neben dem iPhone X wurden iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple TV 4K sowie die dritte Apple-Watch-Generation vorgestellt, dementsprechend lange dauerte die Keynote (zwei Stunden). Nach dem Motto "In der Kürze liegt die Würze" gibt es nun einen Video-Schnelldurchlauf.

Ticker: Rabatt auf USB-C-Dock mit HDMI und Ethernet; Breitband-Initiative von Vodafone; iTaskX ist fit für macOS 10.13

Rabatt auf USB-C-Dock mit HDMI und Ethernet - das MacBook-kompatible Produkt des Herstellers Inateck ist bei Amazon momentan für 75,99 statt 185,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es bietet drei USB-A-Ports, einen HDMI-Ausgang (4K bei 30 Hz), eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, zwei USB-C-Ports und einen Slot für SD-Speicherkarten und lädt den Akku mit bis zu 60 Watt. +++ Breitband-Initiative von Vodafone - bis 2021 will das Unternehmen in Deutschland 13,7 Millionen Internet-Anschlüsse mit Gigabit-Geschwindigkeit schaffen, auch in ländlichen Gebieten. Das entspräche rund einem Drittel der Haushalte. +++ iTaskX ist fit für macOS 10.13 - die neueste Version der mit Microsoft Project kompatiblen Projektmanagementsoftware wurde für das neue Mac-Betriebssystem zertifiziert.

3D-Grafiksoftware Blender: Version 2.79 mit vielen Verbesserungen ist da

Die kostenlose Modelling-, Animations- und Rendering-Software Blender liegt seit heute in der Version 2.79 vor. Die Entwickler des Open-Source-Projekts versprechen eine Vielzahl an Neuerungen, wie zum Beispiel einen Denoise-Filter, der Bildrauschen während des Renderns ohne Performanceeinbußen entfernt, sowie über 700 Fehlerkorrekturen.

PDF2Office verwandelt PDFs in editierbare iWork-Dokumente

Der japanische Softwarehersteller Recosoft hat die Verfügbarkeit von "PDF2Office for iWork 2017" (Mac-App-Store-Partnerlink) bekannt gegeben. Das ab OS X Mavericks lauffähige Programm konvertiert PDF-Dateien in ein editierbares Dokument im Format der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers oder der Präsentationssoftware Keynote.

Adobe: Update für Flash Player steht zum Download bereit

Die Tage des Flash Player sind bekanntlich gezählt: Im Juli gab Adobe bekannt, dass Ende 2020 Schluss ist, dann werden Weiterentwicklung und Vertrieb des Browser-Plugins eingestellt. Bis dahin wird der Flash Player von Adobe regelmäßig aktualisiert, um den Übergang zu offenen Web-Technologien möglichst reibungslos zu gestalten. Nun liegt eine neue Version der Software vor.

PayPal: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Codes

Der Online-Bezahldienst PayPal hat eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthaben gestartet. Bis zum Sonntag, den 17. September, gibt es 15 Prozent Bonusguthaben beim Kauf von Codes für den iTunes-Store kostenlos dazu.

Kostenfreies Bildverwaltungsprogramm digiKam erhält Druck-Assistent

Die Open-Source-Bildverwaltungssoftware digiKam steht seit heute in der Version 5.7 zum Download bereit. Die Entwickler haben dem Programm einen Assistenten spendiert, der beim Druck von Fotos in verschiedenen Formaten behilflich ist.

Mac-App-Store: Fotobearbeitungssoftware "Photo Editor Movavi" kurzzeitig stark vergünstigt

Im Mac-App-Store wird die Bildbearbeitungssoftware "Photo Editor Movavi" (Partnerlink) vorübergehend mit einem hohen Rabatt angeboten – für 2,29 statt 16,99 Euro. Das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm ermöglicht die Ein-Klick-Optimierung von Fotos. Außerdem können Objekte und Personen aus Bildern entfernt werden.

"My Workspace": Neue Menüleisten-App von Microsoft ergänzt Office 2016

Microsoft hat mit "My Workspace" ein neues Tool für den Mac veröffentlicht. Es dient als Ergänzung für die Bürosoftware Office 2016 und integriert sich in die Menüleiste. "My Workspace" zeigt unter anderem eine Zeitleiste sowie anstehende Termine des heutigen Tages an und ermöglicht das Akzeptieren oder Ablehnen von Einladungen.