Apple schafft 500 neue Jobs in europäischer Zentrale

Apple will 500 neue Arbeitsplätze in seiner europäischen Zentrale in Cork, Irland, schaffen. Das erklärte ein Apple-Sprecher gegenüber RTÉ News. Die 500 neuen Mitarbeiter sollen innerhalb der nächsten 18 Monate eingestellt werden. Im Rahmen der Expansion errichtet Apple ein neues Bürogebäude mit drei Stockwerken in Cork.

Apple betreibt seit 30 Jahren eine Niederlassung in der südirischen Stadt. Mit derzeit 2800 Mitarbeitern ist Apple der größte Arbeitgeber in Cork. Von Cork aus betreut Apple das Geschäft im Wirtschaftsraum EMEA (er umfasst Europa, den Nahen Osten und Afrika) und in Indien. Der Apple-Umsatz in EMEA und in Indien legte nach Angaben von RTÉ News im vierten Quartal 2011 um 55 Prozent zu.