Apple kauft Sprachtechnologie-Spezialisten VocalIQ

05. Okt 2015 12:30 Uhr - sw

Apple hat das britische Unternehmen VocalIQ übernommen. VocalIQ hat sich darauf spezialisiert, die Sprachkommunikation zwischen Mensch und Computer zu verbessern. Mit der von VocalIQ entwickelten Technologie sollen sich Computer der Art und Weise, wie Menschen sprechen, anpassen können. Dies ermöglicht es Anwendern, Sprachanweisungen in frei gesprochenen Sätzen anstatt mit vordefinierten Befehlen zu geben, was den Weg für eine natürlichere Kommunikation ebnet.




VocalIQ-Chef Blaise Thomson erläutert die Technologie auf einem Kongress in London.



Apple hat die Übernahme von VocalIQ gegenüber Re/code bestätigt. Man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen, kommentiere dies jedoch nicht weiter, ließ der kalifornische Computerpionier verlauten. Apple könnte die Technologie von VocalIQ zur Verbesserung des Sprachassistenten Siri verwenden. Nach Informationen von Business Weekly soll der Kaufpreis zwischen 50 und 100 Millionen Dollar liegen.

VocalIQ ist aus einem Projekt an der Universität von Cambridge hervorgegangen. Erst vor kurzem eröffnete das Unternehmen eine Niederlassung in San Franscisco. VocalIQ arbeitet nach eigenen Angaben bereits seit über zehn Jahren an seiner Spracherkennungstechnologie.